Wie das Update funktioniert.

Das haben sich manche Android-User bestimmt schon lange gewünscht: Wer bislang bei WhatsApp einen Link zu YouTube-Link zugeschickt bekommen hat, der musste beim Öffnen des Videos immer die YouTube-App verwenden. Umständlich – und das kostet Zeit

Mit dem neuesten Update von WhatsApp ändert sich das jetzt allerdings – dann können die Videos auch direkt in der Chat-App angeschaut werden.

Das neue Bild-in-Bild-Feature von WhatsApp funktioniert nicht nur bei YouTube-Links, sondern auch bei Videos von Instagram und Facebook

Auf dem iPhone ging das schon seit längerer Zeit, Nutzerinnen und Nutzer von Android mussten sich noch gedulden. (Curved

Wer nicht die jeweilige andere App wie YouTube oder Instagram öffnen möchte, kann einfach auf das Vorschaubild tippen – dann öffnet sich das Video in WhatsApp. Im Vollbildmodus kann dann auch vor- und zurückgespult werden. 

So sieht das Feature aus:


Haha

Eine Frau will auf Twitter wissen, was man auf einem Männer-Klo so findet – die Antworten toppen alles
Vom Känguru bis zum Drum-Set

Eigentlich sollte der Unterschied zwischen den Geschlechtern im 21. Jahrhundert ja keine Rolle mehr spielen. Er füttert die Tochter mit Brei, während Sie Karriere macht? Kein Ding. Sie will auf den Bolzplatz, während Er lieber Klarinette übt? Klar doch.

Dass Mann und Frau in ihren Interessen und Fähigkeiten auf feste Rollen festgelegt sind, glaubt eigentlich nur noch, wer Mario Barth für einen Sexualwissenschaftler hält. Kenner wissen hingegen, dass schon die Höhlenmenschen geschlechterübergreifend auf die Jagd gingen (Planet Wissen).

Trotzdem bleibt das ein oder andere Mysterium zwischen Frau und Mann bestehen – auf Klo zum Beispiel.

Was dort geschieht, bleibt meistens Privatsache. Und wie Sie und Er ihre Toilette einrichten, lässt entsprechende Rückschlüsse darüber zu. Ist man dann mal beim anderen Geschlecht zu Besuch, kann es fragwürdig werden. Zumindest ging das der amerikanische Twitter-Nutzerin Jodie so. Sie hat kürzlich ein Bild aus dem Badezimmer eines Mannes gepostet. 

Darauf ist zu sehen: eine Haarbürste, die an einem Pömpel befestigt ist. Damit die Bürsten-Pömpel-Konstruktion hält, ist sie mehrfach mit dickem Klebeband umwickelt.