Oh nein.

Twitter schraubt weiter an der Plattform, um attraktiver für den Mainstream zu werden. Nach der Einführung von Moments, einem kuratierten Überblick von wichtigen Nachrichten, folgt nun der nächste Streich: Twitter ersetzt das Fav-Symbol durch ein Herz.

Künftig wird also nicht mehr etwas favorisiert, sondern geliked wie bei Facebook. Oder um es im original PR-Sprech von Twitter zu sagen: "You can say a lot with a heart."

Für Twitter kann "ein Herz" viele Bedeutungen haben:
  • yes
  • congrats
  • lol
  • adorbs
  • stay strong
  • hugs
  • wow
  • aww
  • high five
Akarshan Kumar, Produktmanager bei Twitter:

"Wir wollen Twitter für alle Nutzer noch einfacher und besser machen. Und wir wissen, dass der Stern für Favorisierungen gerade für Neulinge ab und an verwirrend war. Nicht alles, was man mag, ist auch gleich ein persönlicher Favorit. Natürlich haben wir das Herz auch vorab getestet. Das Ergebnis: Die Leute lieben es."

Twitter-User finden das Herz jetzt eher so mittelgut:


... und haben Fragen:




Unsere Antwort: