Bild: AdMedia/Westwood US/ Imago
Kostenlos!

Gruseln garantiert! Im PlayStation-Store gibt es ab sofort eine Virtual-Reality-Erfahrung für "Stranger Things" – kostenlos. Sony hatte bereits im Oktober angekündigt, dass sie ihre PlayStation-Nutzer auf einen Trip durch die Serienlandschaft schicken will.

Hier ist der Teaser für den VR-Trip: 

Und keine Sorge: Der Inhalt bezieht sich lediglich auf die erste Staffel der Achtzigerjahre-Mystery-Serie. Wer also noch nicht ganz fertig mit der zweiten Staffel ist, hat nichts zu befürchten. Kein Spoiler-Alarm!

Neu ist eine VR-Erfahrung zu "Stranger Things" nicht.

Auch Netflix selbst hatte zusammen mit Snapchat zum Start der zweiten Staffel ein ähnliches Angebot herausgebracht. (Mashable

Wem die virtuelle Welt zu langweilig ist: Google hat für seine Smartphones Pixel und Pixel 2 jüngst AR-Sticker der "Stranger Things"-Charaktere veröffentlicht – und holt so die Serie quasi ins eigene Wohnzimmer

Hier könnt ihr euch das ansehen:

Today

Donald Trump will Astronauten zum Mond schicken – und zum Mars
Wäre doch schön, wenn er mitfliegt?
Was ist passiert?

Donald Trump will Amerikaner wieder auf den Mond schicken – und sogar bis auf den Mars. Der Nasa erteilte er am Montag einen entsprechenden Auftrag. Sie solle ein "innovatives Weltraumerkundungs-Programm" angehen, "um Amerikaner zurück zum Mond zu senden, und letztendlich zum Mars". (Washington Post)

Und weil Trump ja schon immer groß gedacht hat – in seinen Worten "huuuuuuge" – gab er das Ziel vor, die USA sollten die treibende Kraft in der Weltraumindustrie werden, neue Erkenntnisse aus dem Kosmos gewinnen und "unglaubliche Technologie" in Gang setzen.