Bei Snapchat kannst du ab sofort Emojis an deine Videos anpassen. Hast du zum Beispiel einen Smiley auf ein fahrendes Auto gesetzt, bleibt er nicht starr im Video, sondern bewegt sich gemeinsam mit dem Auto, wird größer oder kleiner, dreht sich. Eine neue Tracking-Funktion macht es möglich.

So sieht das Emoji-Tracking aus:

Wie bei klassischen Bildern kannst du auch im Video mehrere Emojis verwenden. Das Programm passt sie automatisch den Inhalten an und animiert sie. Aber auch statische Emojis sind weiterhin möglich. (Venture Beat)

Snapchat ermöglicht damit Animationen für Jedermann – ein Hollywood-Blockbuster kann so zwar nicht entstehen, aber erzählte Geschichte wird noch mal lebendiger.

Der Haken:

Das Update gibt es bislang nur für Android-Handys. Für iOS-Geräte sei es "in Kürze" verfügbar.


Gerechtigkeit

Erdogan vs. Böhmermann: Wie aus dem "Schmähgedicht" eine Staatsaffäre wurde

Der türkische Präsident verlangt die Strafverfolgung von Jan Böhmermann; noch hat die Bundesregierung nicht entschieden, ob sie die Staatsanwaltschaft dazu ermächtigt. Was ist eigentlich alles passiert? Was hat Böhmermann in seinem "Schmähgedicht" genau gesagt? Die Zusammenfassung der Ereignisse oben im Video.

Und hier findest du weitere Artikel zum Thema: