Bild: dpa/Daniel Reinhardt

Facebook hat seit dem 11. November eine neue Funktion: In der App kann man jetzt die Freunde finden, die sich in der Nähe aufhalten. Ähnlich wie bei Tinder, nur ohne die vielen nackten Oberkörper.

Wofür das gut ist? Zum Beispiel für den spontanen Berlintrip, bei dem man mal wieder nicht weiß, wer jetzt eigentlich noch oder schon wieder in der Hauptstadt lebt – oder wer vielleicht zufällig am gleichen Wochenende da ist. Oder für ein spontanes Bier. Unter "Freunde in der Nähe" seht ihr dann – sofern eure Freunde die Funktion auch aktiviert haben – wer sich dort aufhält.

Leider ist genau das die Krux mit der Funktion: Noch hält sich die Zahl derjeniger, die sie nutzen, in Grenzen. Aber was nicht ist, kann bekanntlich noch werden.

So findet ihr eure "Freunde in der Nähe"

1. In der Facebook-App rechts unten aufs Menü, dann auf "Mehr anzeigen...". Dort findet ihr dann die neue Option "Freunde in der Nähe".
2. Auf "Freunde in der Nähe" gehen und dort die Funktion aktivieren.

Klar, das ist auch ein bisschen gruselig. Aber letztlich kann ja jeder Nutzer selbst entscheiden, ob er diese Funktion nutzen will oder nicht.