Aus Ersatzteilen vom Schwarzmarkt

Es ist nicht so, dass Scotty Allen sich kein eigenes iPhone leisten könnte. Der 37-Jährige ist Software-Entwickler und hat nach eigenen Angaben lange für Google gearbeitet. 

Es ist eher so, dass Scotty Allen das Gefühl hat, dass der Zugang zu Technik und Fortschritt auf der Welt nicht fair verteilt ist. Und er sich die mehr als 700 Euro für ein neues iPhone 6S daher sparen wollte – um ein Experiment zu wagen.

Aus Einzelteilen vom Schwarzmarkt in China hat sich Scotty sein eigenes iPhone gebastelt. Und offenbar funktioniert es!

Scotty war mehrere Monate in China und hat sich auf den Smartphone-Märkten in Shenzhen umgesehen. Auf seinem Blog hat er beschrieben, wie er das iPhone zusammengesetzt hat. 

Am wichtigsten waren dafür die einzelnen Bauteile – und die Shenzhen war der ideale Ort. In der 10-Millionen-Stadt haben große Konzerne Fertigungsstätten und Entwicklungslabors, außerdem gibt es viele kleinere Hardware-Firmen und Start-ups.

Unter anderem lässt Apple dort seine iPhones produzieren. In der Stadt gibt es einen Schwarzmarkt für iPhone-Komponenten. Viele Teile stammen aus weggeworfenen oder kaputten iPhones. Einige kommen wohl auch brandneu von einem der vielen Zulieferer.

Scotty hat sich Teile für ein rosegoldenes 6S mit 16 GB Speicher gesucht. 

Alles in allem hat er umgerechnet etwa 280 Euro für die Einzelteile bezahlt. 

Allerdings – und da ist der Traum vom billigen iPhone vorbei – hat Scotty weitere etwa 660 Euro für Werkzeug und letztlich dann doch unbrauchbare Komponenten ausgegeben. 

Seine Recherche und Bastelarbeit dauerten zusammen rund zwei Monate. Wie er dabei vorgegangen ist, zeigt er in auf YouTube. 

Hier könnt ihr den Film sehen:

Am Ende hat Scotty ein iPhone aus alten iPhone-Teilen gebaut, kein komplett neues Telefon. Leider hält er es nur kurz in die Kamera. Wie gut sein Second Hand iPhone funktioniert, verrät er nicht. 

Mindestens der Fingerabdruck-Sensor dürfte nicht funktionieren – damit Hacker nicht so einfach an die Daten eines gestohlene iPhones kommen, in dem sie den Fingerabdrucksensor austauschen, funktionieren diese nur mit ganz bestimmten Bauteilen.

Weitere Infos

Gerechtigkeit

Ihr nehmt mir das Deutschsein weg
Ich kann die Frage "Woher kommst du?" nicht mehr hören

Ich sage die Herkunft meiner Eltern auf Nachfrage auf und fühle mich dabei so, als wäre ich ein Medikament, dessen Inhalt der Verbraucher erst einmal kritisch überprüfen möchte. Die Leute nicken, "Fantastisch!", "Coole Mischung!".