Bild: Instagram

Seien wir ehrlich: Wir waren alle schon einmal auf einem Instagram-Profil, auf dem wir eigentlich nichts zu suchen hatten. Schließlich muss man sich ja informieren, was der Ex-Freund so macht oder wie es seiner neuen Freundin so geht. Das funktioniert wunderbar, solange man sich nur durch den Fotostream scrollt und dabei gut aufpasst, dass man nicht aus Versehen bei einem Bild auf das Herz tippt. Schon gar nicht bei Bildern aus dem Jahr 2015.

Problematisch wird es leider, wenn es um die Instagram-Stories geht. Vor allem dann, wenn man der Person nicht einmal folgt. Wer möchte schon, dass Menschen, mit denen man seit sieben Jahren nicht mehr gesprochen hat und die einem natürlich total egal sind, sehen, dass man sich ihre Urlaubsfotos anschaut. Glücklicherweise gibt es für dafür wenigstens eine Notlösung.

So kannst du dir Instagram-Stories angucken, ohne, dass es jemand merkt:

Alles, was du dafür brauchst, ist eine Erweiterung für den Chrome-Browser. Das Add-On "Chrome IG Story" kannst du dir hier herunterladen. Dort kannst du den "Anonymous Viewing"-Modus aktivieren. Leider lässt sich diese Funktion aktuell nur in der Desktop-Funktion nutzen. Mobil musst du dir also weiterhin überlegen, ob du offen zugeben möchtest, wen du stalkst. 

Übrigens: Wenn dieser Trick für dich interessant ist, solltest du dich beeilen. Experten gehen davon aus, dass Instagram dieses Feature nicht lange dulden wird. 


Fühlen

Dieses Poetry-Slam-Video über sexuelle Gewalt rührt Tausende

"Wer schön sein will, muss eben leiden. Vor allem wenn er hässlich ist."

Ein Video von den "Poetry Slam Meisterschaften" in Hannover geht gerade bei Facebook rum. Die 20-jährige Poetry-Slammerin Lucia Lucia erzählt darin die emotionale Geschichte von Mathilda, einer jungen Frau, die erwachsen wird – und an sich selbst (ver)zweifelt. 

Sie beschreibt, wie es ist, vor dem Spiegel zu stehen und sich selbst kaum ertragen zu können. Wie es ist, in einer Welt zu leben, in der irgendwie alle wunderschön zu sein scheinen – aber man sich selbst sehr hässlich fühlt. Eines Abends trifft sie einen jungen Mann – und wird Opfer von sexueller Gewalt. Bei Facebook haben mehrere Tausend Menschen auf das Video reagiert. 

Da es sich dabei nur um einen gekürzten Ausschnitt handelt, kannst du dir hier das ganze Video bei YouTube anschauen:

(Hinweis: In dem Video wird die Vergewaltigung und der Suizid einer jungen Frau beschrieben.)