Bild: bento
So kannst du das Feature nutzen

Die einen hasse sie, die anderen lieben sie: Sprachnachrichten im Messenger. Bei WhatsApp und Facebook gibt es sie schon – nun führt auch Instagram die Audiokommunikation ein.

Seit Montag werden die Sprachnachrichten überall bei Instagram freigeschaltet.

Das Unternehmen kündigte die Neuerung am Montagabend auf Twitter an:

Wo und wie kann ich die Sprachnachrichten nutzen?

  1. Sie werden nicht im Feed, sondern in den Direct-Messages verfügbar sein.
  2. Die Sprachnachrichten funktionieren wie normale Mitteilungen.
  3. Anstatt eine Nachricht einzutippen, kannst du das Mikrofon-Symbol gedrückt halten – also genauso wie bei WhatsApp.

Dass sie Änderung kommt, war keine Überraschung. Instagram gehört wie auch WhatsApp zum Facebook-Konzern. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis die Feature der verschiedenen Dienste angeglichen werden.


Trip

Auto oder Bahn: Was geht schneller?
Driving Home for Christmas – mit dem Auto oder der Bahn?

Dass man sich auf die Deutsche Bahn nicht immer verlassen kann, ist nichts Neues – erst heute Morgen haben das viele Pendler wieder zu spüren bekommen. Züge, die mit Verspätung oder auch gar nicht fahren, sind leider keine Seltenheit. Da spielt die eine oder andere vielleicht mit dem Gedanken, doch lieber aufs Auto umzusteigen. Aber ist das denn wirklich so eine sinnvolle Alternative? Wer einmal zur Rush Hour im Stau feststeckte, weiß, dass auch das einem ganz schön die Nerven reiben kann.

Nehmen wir einmal an, dass die Bahn keine Verspätung hat und berücksichtigen wir, dass der Berufsverkehr die Fahrzeit mit dem Auto erheblich verlängern kann: Was geht denn dann tatsächlich schneller? Auto oder Bahn?