bento gefällt das

Mark Zuckerberg nimmt aktuell Elternzeit. Der Facebook-Boss macht das, was in Amerika anscheinend immer noch ein Tabu ist: Sich als Mann Zeit für sein Kind nehmen.

Und weil das natürlich eine enorme Stralkraft hat, wenn einer der erfolgreichsten Männer der Welt so einen Schritt "wagt", unterlässt Mark Zuckerberg nichts, um zu unterstreichen, wie viel Spaß Elternzeit macht. Richtig so!

Schritt 1: Erst einmal auf Facebook posten, dass Töchterchen Max jetzt da ist
Dann mit Ehefrau Priscilla mega im Nestbautrieb vor Millionen Menschen darüber nachdenken, wie eine bessere Zukunft für die Welt aussehen könnte

A few weeks before Max's birth, Priscilla and I took a morning to reflect and record our hopes for her and all children...

Posted by Mark Zuckerberg on Wednesday, December 2, 2015
Und weil das Kind ja auch ganz viel schläft am Anfang, endlich erst einmal wieder richtig auf Facebook abhängen.
Oder mal wieder richtig "quality time" mit dem Hund (Beast) verbringen
(Bild: facebook.com/zuck)
Auch gern einfach mal nur rumliegen und knuddeln
(Bild: facebook.com/zuck)
Oder Töchterchen ein wenig Quantenphysik für Babies vorlesen
(Bild: facebook.com/zuck)
Auch Windeln wechseln ist kein Thema, ehrlich!
(Bild: facebook.com/zuck)
Zum Kinostart von Star Wars mal eben Töchterchen Max als Jedi-Ritter verkleiden
(Bild: facebook.com/zuck)
Und damit einen Trend auslösen
(Bild: facebook.com/zuck)
Und klar: Weil alle gerade so viel Spaß haben, wird natürlich auch Beast als Jedi Ritter verkleidet
(Bild: facebook.com/zuck)
Man kann Mark Zuckerberg ja viel vorwerfen. Aber dieses Lobby-Ding pro Elternzeit ist erste Sahne! bento gefällt das.