Bild: dpa/Jens Büttner

Wer den Facebook-Messenger nutzt, kann bald bis zu 50 Menschen gleichzeitig anrufen. Das kündigte David Marcus bei Facebook an; er verantwortet die Messaging-Produkte des Unternehmens. Marcus schrieb, dass das neue Feature noch am Donnerstag veröffentlicht wird. Und zwar weltweit.

Die Gruppen-Anrufe werden sowohl bei iOS als auch bei Android möglich sein; man muss lediglich die aktuellste Version der Messenger-App installieren. Um einen Gruppen-Anruf zu starten, muss man laut Marcus einfach auf den das Telefon-Symbol klicken, das künftig auch in Gruppen-Chats erscheinen wird.

Anschließend geht ein Fenster auf, in dem man auswählen kann, welche Teilnehmer man anrufen möchte. Man soll sogar sehen können, ob die einzelnen Angerufenen schon abgenommen haben, ob es noch klingelt, oder ob sie nicht erreichbar sind.

Mit den Gruppen-Anrufen will sich Facebook verstärkt gegen die Konkurrenten Skype und Google Hangout positionieren. Ganz so schnell wird es allerdings nicht gehen: Denn Videoanrufe wird es bei Facebook vorerst noch nicht geben.


Musik

Die Beginner rappen wieder

Nach zwölf Jahren Pause soll es jetzt ein neues Album von den Beginnern geben. Das kündigte die Band in einem Facebook-Video an: "Der ein oder andere Spatz pfiff es ja bereits von den Dächern: Wir haben unsere Platte fertig. Naja, zumindest so gut wie", sagt DJ Mad in dem Video.

Das neue Album soll "definitiv am 26. August" erscheinen; den Namen verriet die Beginner aber noch nicht.

Außerdem geht die Band im Herbst wieder auf Tour: 18 Konzerte soll es im November und Dezember geben, der Vorverkauf ist bereits gestartet. Außerdem rappen die Beginner im Sommer auf einigen Festivals. Vielleicht geben sie dort schon einen Vorgeschmack auf die neuen Songs.