Bild: Getty Images
Es geht um 45 Milliarden Dollar.

Max heißt die neugeborene Tochter von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Priscilla Chan. Die beiden Eltern kündigten sogleich an, noch zu Lebzeiten 99 Prozent ihrer Facebook-Anteile zu stiften. Aktuell haben die Anteile einen Wert von rund 45 Milliarden Dollar.

Like all parents, we want you to grow up in a world better than ours today.
Mark Zuckerberg und Priscilla Chan

In einem offenen Brief an ihre Tochter schreiben sie, dass auch der Zugang zum Internet für möglichst viele Menschen zu ihren Zielen gehört. Ihre Ideen fassen sie zusammen unter "advancing human potential" und "promoting equality". Mit Hilfe von Technologie wollen sie die Welt verändern und für Chancengleichheit sorgen.

Unter anderem soll das Geld in Bildungsinitiativen und in medizinische Forschung gesteckt werden. Verwalten soll das Geld die dafür neu gegründete Chan Zuckerberg Initiative – eine eigene Firma, wie der Börsenaufsicht bereits mitgeteilt wurde.

Demnach will Mark Zuckerberg in den kommenden drei Jahren jeweils nicht mehr als eine Milliarde Dollar ausgeben. Die volle Kontrolle über Facebook will der 31-Jährige noch eine ganze Weile behalten.

So zeigten sich die neuen Eltern am Dienstagabend kurz nach 22 Uhr

Das Paar hatte 2012 geheiratet. Im Juli hatten der Facebook-Gründer und die angehende Kinderärztin öffentlich gemacht, dass sie ein Kind erwarten. Sie erklärten auch, dass Priscilla Chan bis dahin drei Fehlgeburten erlitten hatte. Das Sprechen darüber würde zu mehr Verständnis und Toleranz führen, so das Paar.

Mark Zuckerberg will zwei Monate Elternzeit nehmen. Facebook bietet neuen Eltern sogar bis zu vier Monate bezahlte Elternzeit an – in den USA alles andere als üblich. Das Gesetz schreibt keine bezahlte Elternzeit vor, für Väter schon mal gar nicht.