Bild: Getty Images/Thos Robinson

Es nervt dich, dass dein Datenvolumen so schnell aufgebraucht ist? Obwohl du das Gefühl hast, gar nicht so viel Daten zu verschwenden? Vielleicht liegt es daran, dass bei Facebook zu viele Videos automatisch starten – die du dir teilweise gar nicht anschauen willst.

So kannst du ausschalten, dass Videos automatisch starten: 
In den Einstellungen wählst du den Punkt "Kontoeinstellungen" aus.
Dort findest du den Unterpunkt "Videos und Fotos".
Unter "Autoplay" kannst du entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen die Videos starten sollen.
1/12

(Das Ganze funktioniert auf einem Android-Smartphone übrigens fast genauso wie beim iPhone – allerdings kommt die Autoplay-Option bereits einen Schritt früher.)

Wenn du Facebook vor allem auf dem Laptop benutzt, es dich aber trotzdem nervt:

Unter "Einstellungen" (unter dem kleinen Pfeil rechts oben) findest du den Punkt "Videos". 

Dort kannst du in den "Videoeinstellungen" unter dem Punkt "Video-Autoplay" ein- und ausstellen, ob Videos automatisch starten sollen.


Today

Weil es zu gefährlich wird: Flüchtlingsretter stellen Hilfe im Mittelmeer ein

Mehr als 117.000 Menschen haben in diesem Jahr versucht, von der libyschen Küste über das Mittelmeer nach Italien zu kommen. Mehr als 2400 sind laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) dabei ertrunken.

Um das zu verhindern, retten NGOs wie "Sea-Eye", "Ärzte ohne Grenzen" oder "Jugend Rettet" regelmäßig tausende Flüchtlinge aus überladenen und sinkenden Gummibooten. Nur wird die Situation auch für sie immer gefährlicher. Am Wochenende zogen gleich mehrere Organisationen ihre Rettungsschiffe ab. (SPIEGEL ONLINE)