Bild: imago

Der Bitcoin-Kurs steigt weiter. Die digitale Währung, die von keinem Staat oder keiner Behörde kontrolliert wird, kennt zwar extreme Kursschwankungen. In den vergangenen Monaten ging der Kurs aber vor allem nach oben: Aktuell ist ein Bitcoin rund 9600 Dollar wert, Anfang des Jahres waren es noch rund 1000 Dollar. Allein von Anfang August bis Ende November stieg der Kurs um 300 Prozent.

Bitcoin ist eine digitale Währung, die bereits vor zehn Jahren entstanden ist. Man nennt sie auch Kryptowährung. Mit Bitcoin kann man im Internet bezahlen, es aber auch in reales Geld umtauschen.

Das Interesse an Bitcoin wächst, sowohl bei institutionellen Anlegern als auch bei Privatnutzern. Plattformen, auf denen sich Dollar oder Euro in Bitcoin tauschen lassen, sehen einen starken Nutzeranstieg. Sie alle hoffen, vom extremen Kursanstieg zu profitieren. (Bloomberg)

Die Wette auf Bitcoin kann gut gehen – oder mit einem Verlust enden:
  • Bisher gingen Analysten davon aus, dass ein Bitcoin bis Ende des Jahres 10.000 Dollar wert sein könnte. Durch den aktuellen Anstieg korrigieren erste Experten ihre Schätzungen weiter nach oben. Das zeigt, wie spekulativ das Geschäft mit Bitcoin ist.
  • Der Chef der Bank JP Morgan, Jamie Dimon, warnt: Staaten würden es letztlich nicht hinnehmen, dass eine Währung ohne ihre Kontrolle existiere. (Axios)
  • Hackerangriffe auf Bitcoin-Plattformen und staatliche Regulierung lassen den Kurs immer wieder schwanken.  (Handelsblatt)
  • Der hohe Stromverbrauch für die Aufrechterhaltung des Bitcoin-Netzwerks nährt Zweifel an der langfristigen Zukunft von Bitcoin. Schon jetzt verbraucht Bitcoin so viel Strom wie die Slowakei. (derStandard)

Today

Jetzt doch: Union und SPD wollen über eine Große Koalition reden
Donnerstag treffen sich die Parteien beim Bundespräsidenten

Wir haben die feste Absicht, dass es eine handlungsfähige Regierung gibt", sagte Daniel Günther, CDU-Politiker und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident, am Sonntagabend in Berlin. Damit erteilte er einer Minderheitsregierung eine Absage. Zuvor hatte sich die CDU zu einer vierstündigen Beratung ins Parteipräsidium zurückgezogen.