Was passiert, wenn du auf "Gefällt mir" drückst.

Man muss bei Instagram nicht lange nach Fotos von halbnackten Männern und Frauen suchen, nicht nur Pornhub betreibt dort einen sehr erfolgreichen Account. Solche Fotos bekommen schnell Tausende von Likes. Eine Frage, die man sich dabei jedoch stellt: Wer drückt bei all diesen Bildern auf "Gefällt mir" - und warum? Wissen all diese Menschen nicht, dass man ihre "Gefällt mir"-Angaben sehen kann?

Es ist eben nicht nur dein verändertes Profilbild oder das, was du teilst, was anderen Menschen in die Timeline gespült wird. Hier ist eine Übersicht darüber, was andere Menschen sehen können, wenn du in sozialen Netzwerken unterwegs bist:

Facebook
  • Wenn du auf "Gefällt mir" klickst oder etwas kommentierst, bekommt die Person, die das Foto oder den Beitrag hochgeladen hat, eine Benachrichtigung. Das gilt übrigens auch für Fotos, die deine Ex-Freundin vor zwei Jahren hochgeladen hat.
  • Facebook zeigt anderen Nutzern im Newsfeed an, dass du an einer öffentlichen Veranstaltung teilnimmst oder ein Bild mit "Gefällt mir" markiert oder kommentiert hast (sofern es dein eigenes, ein öffentliches Posting oder ein Posting gemeinsamer Freunde ist).
Wenn du ein Posting kommentierst.
  • Während du fleißig deine Meinung zum Besten gibst, solltest du daran denken, dass deine Kommentare auch bei Google gefunden werden können.
Mit diesem Suchbefehl kannst du bei Google nach öffentlichen Kommentaren auf einer Facebook-Page suchen.
  • Nicht zu vergessen: Die Stalker-Box. Wenn du Facebook auf dem Desktop benutzt, kannst du direkt über dem Chat eine Leiste aufziehen, auf der du dir in aller Ruhe durchlesen kannst, was deine Facebook-Freunde den ganzen Tag so machen: Welche Seiten ihnen gefallen, welche Fotos sie kommentiert haben oder an welchen Veranstaltungen sie teilnehmen. Das Gleiche können deine Freunde natürlich auch tun.
Diese Box zeigt dir ALLES an.
Instagram
  • Bei Instagram kannst du dir unter dem Punkt "Abonniert/Nachrichten" ansehen, was den Menschen, denen du folgst, gefällt oder wem sie neuerdings folgen. Das ist dort, wo du auch sehen kannst, wem deine eigenen Bilder gefallen und wer deine Beträge abonniert hat. Wenn du den Button von "Nachrichten" auf "Abonniert" umstellst, kannst du sehen, welche Bilder deine Follower zuletzt favorisiert haben.
Jede "Gefällt mir"-Angabe wird deinen Followern angezeigt.
  • Falls du jetzt unsicher bist: Unter "Optionen" kannst du dir anzeigen lassen, welche Bilder du bisher mit "Gefällt mir" markiert hast.
Twitter
Unter "Aktivitäten" kannst du sehen, was deinen Follower gefällt.
  • Die "Gefällt mir"-Angaben haben natürlich zusätzlich den Vorteil, dass du dir einzelne Tweets damit abspeichern kannst. Der Nachteil ist, dass sie öffentlich sind – und für jeden einsehbar, der dein Profil besucht.
Deine "Gefällt mir"-Angaben kannst du auf deinem Profil nachlesen.
Denk einfach daran, wenn du das nächste Mal Bikini-Fotos bei Instagram likest. Oder verfahre nach der "Big Data"-Strategie: Like einfach alles, was du auf dem Bildschirm siehst – dann wundert sich niemand mehr.
Hier kannst du lesen, wie du Fakes auf Facebook erkennst.