Die neueste Android-Version hat ein Update eingeführt, das helfen soll, die Qualität von WLAN-Netzen zu testen. Die Version 8.1 namens Oreo schickt Testpakete an offene WLAN-Netze und ermittelt so deren Geschwindigkeit. 

Vier verschiedene Optionen werden laut dem Android-Anbieter Google angezeigt: sehr schnell, schnell, okay und langsam. 

  • Sehr schnelle Netzwerke sollen sich zum Streamen hochqualitativer Videos eignen, 
  • Netzwerke mit "okay" eignen sich immerhin noch für das Laden von Homepages,
  • langsame Netzwerke reichen nur zum Senden und Empfangen von Mails und Nachrichten.

Der Check soll dabei helfen, WLAN-Netzwerke besser einzuschätzen, bevor man sich einwählt. Der Nachteil: Die Anzeige funktioniert nur bei ungesicherten Netzwerken. Passwortgeschütze können von Android nicht überprüft werden.


Streaming

Warum ein TV-Experte "Late Night Berlin" nur ein halbes Jahr gibt
"Das geht nicht zusammen"

Am Montagabend ging Klaas Heufer-Umlauf zum ersten Mal mit "Late Night Berlin" bei ProSieben auf Sendung. Bjoern Krass hat die Premiere der Show noch nicht gesehen, als ich mit ihm spreche. Trotzdem ist er überzeugt: "Late Night Berlin" hält kein halbes Jahr durch.

Klingt hart? Unfair? Voreingenommen? Krass spricht aus Erfahrung. Er ist nicht nur Journalist, sondern auch Lehrbeauftragter für Medienökonomie. In seiner 20-jährigen Berufslaufbahn hat er für den RBB, die ARD und ProSiebenSat1 Media gearbeitet. Ich habe mit ihm darüber gesprochen, ob "Late Night Berlin" eine Chance hat:

In den USA ist Late Night eine Institution, seit Jahren laufen mehrere Shows erfolgreich nebeneinander. Warum soll das in Deutschland nicht auch gehen?

Da gibt es erstmal einen ganz entscheidenden Unterschied: Die amerikanischen Late Night Shows trauen sich was. Nehmen wir Jimmy Kimmel, einen der bekanntesten US-Moderatoren: Bei den Oscars hat der sich auf die Bühne gestellt und gesagt, der Oscar sei der perfekter Mann – er behält seine Hände bei sich und hat keinen Penis.

So einen Spruch würde kein Moderator in Deutschland heute bringen. Da ist einfach die Angst vor dem Shitstorm zu groß. Man möchte keine Grenzen überschreiten, nichts Falsches sagen, niemanden verletzten. Das mag ein hehres Ziel sein – es führt aber zu zahnloser Comedy.