Wenn sich das Studium dem Ende nähert, drängt sich immer mehr die Entscheidung auf, wie es danach weitergehen soll. So einschlägig auch das Studium gewesen sein mag, so unterschiedlich sind am Ende doch die Möglichkeiten für die Absolventen. Für MINTler stellt sich oft die Frage, ob sie eine akademische Laufbahn einschlagen. Dabei gibt es gerade in der Wirtschaft immer mehr interessante Berufsbilder für Informatiker, Naturwissenschaftler, Mathematiker oder Techniker. Zudem bieten diese Jobs einige Vorteile gegenüber der Forschung und dem Universitätsbetrieb.

1.) Die Konditionen

 Naturwissenschaftler, Mathematiker und ITler sind derzeit sehr begehrt in der Wirtschaft. Ob als Data Consultant, im Transformation Management, der Cyberforensik oder in der Strategieberatung ­­– Absolventen werden händeringend gesucht. Entsprechend gut sind die Konditionen, die geboten werden. In der Regel können Bewerber hier zum einen mit unbefristeten Verträgen rechnen, zum anderen bieten Wirtschaftsunternehmen oft attraktive Gehälter schon für Einsteiger.

Wer eine Karriere mit Personal- und Projektverantwortung anstrebt, ist hier ebenfalls gut aufgehoben, da eine schnelle und individuelle Karriereentwicklung möglich ist. Bei einer akademischen Karriere muss man sich oft mit befristeten Verträgen begnügen und die Aussichten auf eine Professur sind nicht allzu sicher, zumindest nicht, wenn man räumlich unflexibel ist.

 2.) Die Arbeitsbedingungen

 Gute Konditionen sind allerdings nur die halbe Miete. Die Arbeit muss Spaß bringen und Möglichkeit zur Entfaltung bieten. Was die Tätigkeit in der Wirtschaft mit Sicherheit von der akademischen Laufbahn unterscheidet, ist das Tempo und die Vielfalt. Es ist sicher auch eine Typfrage, ob man sich lieber sehr intensiv in ein Thema einarbeitet und es bis ins Detail erforscht oder ob man eher der Typ für abwechslungsreiche Themen und Fragestellungen ist. In der Wirtschaft bist du zudem meist in interdisziplinären Teams aktiv, was deinen Horizont erweitert und dir spannende Einblicke in angrenzende oder auch ganz andere Bereiche gibt. Zudem hast du die Chance, Einblicke in die verschiedensten Branchen zu bekommen.

3.) Der Praxisbezug

 Die Arbeit in der Wirtschaft unterscheidet sich in diesem Punkt wohl am meisten von der Akademischen Laufbahn: Man sieht schnell die Ergebnisse der eigenen Arbeit und gestaltet so ganz reale Lösungen. Statt in der Theorie zu verweilen, geht es um reale Use-Cases mit Kundenorientierung. Das wiederum bringt oft direktes Feedback zu deiner Arbeit ein. Zu sehen, wie die eigenen Projekte das Unternehmen voranbringen und/oder Kunden glücklich machen, ist ein großes Plus im Arbeitsalltag.

 Was muss man mitbringen für eine Wirtschaftskarriere?

 Um in der Wirtschaft durchzustarten, bedarf es ein paar Skills. Dazu gehört vor allem Kommunikationsfähigkeit, denn Teamarbeit innerhalb des Unternehmens, aber unter Umständen auch Kundenkontakt, fordern das ein. Die Arbeit im Team sollte für dich nicht das notwendige Übel sein, sondern etwas, dass du schätzt, denn komplexe Fragestellungen erfordern mehrere Köpfe, die gemeinsam Lösungen finden müssen.

Hilfreich ist ein zudem ein gutes Zeitmanagement, um bei strengen Deadlines nicht ins Schleudern zu kommen.

Was es sonst noch braucht, um als Wissenschaftler in der Wirtschaft erfolgreich zu sein, findest du auch in unserem Artikel „Wie du als Wissenschaftler in der Wirtschaft Erfolg hast

Kundeninformationen

Als Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft arbeiten wir mit rund 11.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten in Deutschland an einer bedeutsamen Schnittstelle von Wirtschaft, Öffentlichkeit und Gesellschaft. Wir begleiten unsere Mandanten in den Bereichen Wirtschaftsprüfung (Audit), Steuer- (Tax) und betriebswirtschaftliche Beratung (Consulting, Deal Advisory oder Financial Services). Bei KPMG ist Deine analytische Denkweise gefragt. Denn erst mit Dir wird Dein interdisziplinäres Team zur perfekten Mischung aus Innovation und Effizienz, aus strukturierter Analyse und pragmatischer Umsetzung. Gemeinsam mit anderen zahlenaffinen Menschen arbeitest Du an den komplexen Herausforderungen unserer Zeit.

Erfahre mehr unter: www.kpmg.de/wissenschaftkannmehr

Zur Karriereseite von KPMG