Bild: pixabay.com
Lego bringt mehr als Gold oder Aktien.

Wer Lego bisher nur für bunte Plastiksteine gehalten halt, sollte seine Meinung überdenken. Laut einer Analyse des Telegraph ist der Stand des wichtigsten britischen Aktienindexes (FTSE 100) kaum höher als im Februar 2000. Das bedeutet: Die durchschnittliche jährliche Rendite für die Sparer in den letzten fünfzehn Jahren lag bei rund 4,1 Prozent.

Wer stattdessen in Gold investiert hat, erhielt im letzten Jahr 9,6 Prozent. Der Wert von ungeöffneten Lego-Sets hat sich hingegen um 12 Prozent jedes Jahr erhöht.

Aktuell ist das wertvollste Lego-Set der "Star Wars Ultimate Collector's Millennium Falcon". Der Wert: 2712 Pfund, umgerechnet rund 3688 Euro. Im Jahr 2007 lag der Wert noch bei 342,49 Pfund. Wer in den letzten 15 Jahren in Lego-Sets investiert hat, steht laut der Telegraph-Analyse heute besser da als jemand mit Investitionen in Aktien oder Gold.

Ultimate Collector's Millennium Falcon: 2007 kam dieses Set mit 5195 Lego-Teilen auf den Markt

Die schlechte Nachricht: Besonders wertvoll sind vor allem die Lego-Sets, die nach der Jahrtausendwende produziert wurden. Die Sets sind deutlich komplexer und dementsprechend wertvoller. Bereits jetzt existieren Sets aus den Jahren 2013 oder 2014, die nicht mehr produziert werden. Hinzu kommt, dass es vor allem um ungeöffnete Sets in der Originalverpackung geht und nicht das abgerockte Piratenschiff aus deiner Grundschulzeit.

Falls du also bereits mit halbem Fuß im Keller deiner Eltern nach dem uralten Lego suchst - spar' dir die Mühe. Ed Maciorowski, der Gründer von BrickPicker.com (einer Webseite für Lego-Investment), gibt sieben Tipps für zukünftige Lego-Anleger:

  1. Wenn du ein bestimmtes Lego-Set haben willst, kauf dir eins zum Aufbauen und eins zum Aufheben. Leg' dir ein paar große und exklusive Sets zurück, um sie in ein paar Jahren zu verkaufen.
  2. Vor allem limitierte und saisonale Sets können gut verkauft werden. Alle Sets, die nur für einen kurzen Zeitraum hergestellt wurden, laufen besonders gut.
  3. Investiere in Lego-Sets, die nach 1999 produziert wurden.
  4. Halte die Kartons, Teile und Anleitungen in exzellentem Zustand. Hebe alle Teile des Lego-Sets auf. Lagere sie an einem trockenen und dunklen Ort.
  5. Lagere die Boxen vertikal wie Bücher. Horizontale Lagerung führt dazu, dass Teile beschädigt werden.
  6. Die Größe ist unwichtig. Sowohl kleine als auch große Sets können später wertvoll werden.
  7. Lego Mini Figures sind sehr wertvoll.

Das sagt zumindest Ed Maciorowski. Wir können natürlich nicht garantieren, dass der Klötzchenmarkt in den kommenden Jahren nicht ähnlich crasht wie der Immobilienmark in den USA in der Finanzkrise.