Altersvorsorge? War da was?

Um einem jungen Menschen einen Schrecken einzujagen, braucht es eigentlich nur ein Wort: Altersvorsorge. Irgendwann werden wir sie brauchen, das wissen wir alle. Aber darum kümmern möchte sich eigentlich niemand.

Besonders beunruhigend sind die Momente, in denen man sich doch einmal mit dem Thema beschäftigt – und merkt, dass man das vielleicht doch schon etwas früher hätte tun sollen.

So einen Moment hatten nun auch Twitter-Nutzerinnen und Nutzer in den USA, die einen Artikel des Wirtschaftsmagazins Marketplace über die richtige Altersvorsorge lasen. 

In dem Artikel erklären Renten-Experten, dass man mit 30 bereits Rücklagen in der Höhe des eigenen jährlichen Einkommens haben sollte – wenn man also 50.000 Dollar im Jahr verdient, sollte auf dem Altersvorsorgekonto genau so viel liegen. Und mit 35 sollte das Ersparte dann doppelt so viel sein wie das Einkommen – im Rechenbeispiel also 100.000 Dollar.

Bei diesen Zahlen mussten viele Leserinnen und Leser erst einmal durchatmen. Das Doppelte des jährlichen Einkommens auf der Bank haben – und das mit 35? Ein Ziel, das anscheinend nur wenige erreichen können. Denn auf Twitter häuften sich die ungläubigen Reaktionen.

Kennt ihr irgendwelche echten Leute? Bin bloß neugierig.

Die meisten von uns wären schon froh, wenn sie ihr Frühstück so vernünftig einteilen können.

Wenn du 35 bist, solltest du mindestens die Hälfte deines Sandwiches bis zur Mittagspause aufbewahrt haben, anstatt es um 10 Uhr zu verdrücken.

Nachdem der erste Schock überwunden war, fanden die Nutzerinnen und Nutzer einen anderen Weg, mit diesen Zahlen umzugehen: Sie begannen, Dinge zu posten, die man im Alter von 35 wirklich erreicht haben sollte

Und diese Ziele sind weitaus realistischer:

Was alle von uns stemmen können: Kabelsalat.

Wenn du 35 bist, solltest du eine riesige Schachtel voller Kabel besitzen, sie aber nicht wegwerfen können, weil du ziemlich sicher bist, dass du ein paar davon noch brauchst, auch wenn du nicht weißt, welche.
Wenn du 35 bist, solltest du mindestens eine Gabel in der Besteckschublade haben, die du einfach nicht leiden kannst, und die du böse anschaust, wenn du sie ausversehen erwischst.

Und die mit den Plastiktüten!

Wenn du 35 bist, solltest du einen Küchenschrank haben, in dem sich ausschließlich Plastiktüten befinden, die andere, kleinere Plastiktüten enthalten.

Hauptsache, man sieht ordentlich aus.

Wenn du 35 bist, solltest du mindestens ein Paar Jeans haben, das du magst, und vier Hemden in Rotation.

Ebenfalls wichtig im Erwachsenenalter: ein funktionierendes Sozialleben.

Wenn du 35 bist, solltest du zweimal die Woche Freunde treffen und sagen "LASS UNS BALD MAL WIEDER WAS MACHEN". Ihr werdet zwar niemals rumhängen, aber euch das zweimal pro Woche zurufen, bis einer von beiden stirbt.

Achja, hat jemand Existenzangst gesagt?

Nein? Warum höre ich es dann trotzdem dauernd!!???

Wenn du 35 bist, solltest du ungefähr zehnmal so viele existenzielle Ängste haben wie zu Schulzeiten.

Es kommt natürlich auch immer darauf an, mit wem man sich vergleicht.

Wenn du 35 bist, solltest du einen Thron eingenommen, verloren und wiedereingenommen haben, nicht nur ein sondern zwei andere Imperien erobert haben, die größte Kirche der Welt in eine große Moschee verwandelt haben, Dracula geschlagen haben, fünfmal geheiratet haben und ein kleines Gedicht geschrieben haben, sagen Rentenexperten.

...

Wenn du 35 bist, solltest du zwei Todessterne zerstört und den am meisten gefürchteten Bösewicht der Galaxie erlöst haben.

So witzig die Tweets auch sind: Sie spiegeln gut ein Gefühl wider, das viele junge Menschen haben. Denn finanzielle Sorgen gehören für fast alle unter 30 dazu. Diese Generation rechnet damit, nur wenig Rente zu erhalten. Um privat vorzusorgen, fehlen den meisten aber die Mittel – denn dafür reichen oft die Einkünfte nicht. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, muss man irgendwie auch noch das restliche Leben auf die Reihe kriegen.

Umso besser aber, wenn man dabei den Humor nicht verliert.

Und am Ende ist das hier wohl auch etwas, das man spätestens mit 35 gelernt haben sollte:

Wenn du 35 bist, solltest du aufhören, auf herablassende Lebensratschläge von Fremden zu hören.

Today

Eltern verklagen ihren 30-jährigen Sohn, damit er endlich auszieht

Ein Elternpaar aus dem US-Staat New York wollte unbedingt, dass ihr 30-jähriger Sohn endlich auszieht. Als er sich weigerte, verklagten sie ihn.