Bild: Stefan Puchner/dpa
Ein Vorbild für andere Städte?

In Augsburg soll es ab Ende 2019 kostenlosen Nahverkehr geben – zumindest ein bisschen. Zwischen insgesamt acht Haltestellen in der Innenstadt sollen alle Menschen Busse und Stadtbahnen kostenfrei nutzen können.

Als Grund für den Vorstoß nannten Stadt und Stadtwerke die Luftqualität in der Innenstadt. Die Zweite Bürgermeisterin Eva Weber sagte, es seien Grenzwerte überschritten worden. Die Städte hätten die Aufgabe, sich um die Luftreinhaltung zu kümmern. (BR24)

Durch den Gratis-Nahverkehr würden den Augsburger Stadtwerken schätzungsweise eine halbe Million Euro jährlich verloren gehen. Die Kosten sollen durch staatliche Fördermittel ausgeglichen werden. 


Today

Polizisten könnten Drohbriefe an Berliner Linke geschickt haben
Die Daten stammen teilweise aus Ermittlungsakten.

Sechs Einrichtungen der Berliner linken Szenen hatten im Dezember 2017 einen neunseitigen Brief bekommen. Darin: Namen, Adressen, Fotos der Linken und die Drohung, diese Daten an Rechte weiterzugeben. Die Quelle der Daten könnte die Polizei sein, wie Recherchen der "Zeit" zeigen.