Schlürf!

Alle Ideen haben ihre Existenzberechtigung. Es ist also durchaus möglich, dass ein Mensch auf die Idee kommt, Burger, Pommes und Cola von McDonald's in eine Saftpresse zu stopfen, um herauszufinden, wie geschreddertes Fast Food schmeckt. Warum auch nicht.

Auf dem YouTube-Account "Bad Things for Bad People" lässt sich neuerdings ein Video finden, in dem ein Mann genau das tut: "Junk Juice" kreieren, also Saft aus Müll.

Das Essen, das auch schon so kaum Nährwert hat, macht in Brei-Form einen noch traurigeren Eindruck:
Der absolute Tiefpunkt dieser Angelegenheit: Der Mann trinkt den Fastfood-Saft! In eins weg! Aus einem Glas!
Jede. Idee. Hat. Ihre. Berechtigung!(Bild: YouTube / Bad Things for Bad People)

Übrigens: Der Titel des Videos, "Junk Juice 1", kann nur eins bedeuten: Dieser Clip ist nur der erste Teil eines größeren Wahnsinns, dessen Dimension wir uns wahrscheinlich noch gar nicht bewusst sind.

Guten Durst!

Noch mehr Menschen, die Dinge kaputt machen:


Sport

"Die EM hilft uns, alles zu vergessen": Wenn junge Menschen trotzdem feiern

Paris kann in diesen Tagen nicht verstecken, dass es Angst hat - oder zumindest vorsichtig geworden ist: Am Flughafen patrouillieren schwer bewaffnete Soldaten in Camouflage. Die Fanmeile am Fuß des Eiffelturms versteckt sich hinter einem Käfig aus Metallzäunen und Polizeikontrollen.