Bild: dpa / Ciro Fusco
1,8 Kilometer Pizza

Es gibt News – und es gibt News. Diese Meldung hier gehört definitiv zur letzteren Kategorie: Eine Nachricht, die alles zuvor dagewesene in den Schatten stellt. Eine Weltrekord-Meldung. Es gibt nun kein zurück mehr. Es ist der Beginn eines neuen Zeitalters. Also:

Seit Mittwoch gibt es einen Rekord für die längste Pizza der Welt. Sie ist 1,8 Kilometer lang und 40 Zentimeter breit. Zum Vergleich: Das entspricht so ungefähr der Fläche von 10.000 (nicht 1100, Komma verrutscht!) herkömmlichen Tiefkühlpizzen. Gebacken wurde das Monstrum von mehr als 200 Köchen im italienischen Neapel.

1/12

Die Köche haben dafür 2 Tonnen Mehl verwendet, 1,6 Tonnen Tomaten, 2 Tonnen Mozzarella, 200 Liter Olivenöl, berichtet die BBC. Garniert wurde das ganze dann noch mit 30 Kilogramm frischem Basilikum.

Wir leben in einer Welt, in der Menschen eine 1,8 Kilometer lange Pizza backen. Weil sie es können!

(Bild: Giphy )
Besser als diese Meldung ist höchstens noch die Geschichte vom führenden Internet-Experten für erotische Pizza-Fotografie.


Fühlen

Ich bin muslimisch und habe sehr viel Sex. Problem damit?
Ich empfinde den Islam als sexpositiv – meistens.

Muslimisch und viel Sex? Das klingt für viele nach einem Widerspruch.

Jedenfalls reagieren Menschen immer wieder verwundert, wenn ich erwähne, dass ich muslimisch bin, sie wollen dann gleich wissen, wie meine Queerness damit zusammenpasst. Wenn ich ihnen sage, dass sich meine Religion und meine Sexualität gar nicht widersprechen, sondern sogar gut ergänzen, sind die meisten richtig perplex.