Spaghetti-Eis ist was für Kinder? Erwachsene (oder Menschen, die so tun, als wären sie welche) essen Spaghetti-Eistorte – die kultivierte Version von Vanille in Nudelform mit Himbeer-Topping als Tomatensoßen-Pendant. Wir zeigen dir, wie du sie zubereiten kannst:

Der Kuchen ist sehr leicht zuzubereiten. Wir empfehlen frische Himbeeren und einen halben Tag Zeit.
Zutaten

Für den Kuchenboden

  • 300 g Löffelbiskuits
  • 250 g Butter
  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnefestiger
  • 50 g Vanillezucker

Für das Spaghetti-Eis

  • 300 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Himbeeren
  • 75 g weiße Schokolade

Wichtiges Zubehör

  • Springform
  • Pürierstab
  • Sieb
  • Rührgerät

Und so geht's

  1. Löffelbiskuits zerbröseln und in eine Springform geben. Die geschmolzene Butter dazugeben, alles vermischen und festdrücken. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Währenddessen 250 g der 400 g Sahne schlagen, den Sahnefestiger und Vanillezucker dazumischen und alles gut verrühren. Anschließend auf dem gekühlten Kuchenboden verteilen und alles für eine Stunde ins Gefrierfach stellen.
  3. Das Vanillepudding-Pulver mit 5 Esslöffeln Milch und 50 g Zucker mischen. Die restliche Milch aufkochen, das angerührte Pudding-Pulver dazugeben und ca. eine Minute köcheln lassen, dabei weiter rühren. Die restlichen 150 g Sahne steif schlagen. Das Mascarpone unter den Vanillepudding mischen und anschließend die Sahne unterrühren. Die Mischung durch eine Kartoffelpresse auf den Kuchenboden pressen und dabei etwa 1-2 cm Rand freilassen. Die Torte für etwa fünf Stunden ins Gefrierfach stellen.
  4. Etwa eine Stunde vor dem Servieren die Torte aus dem Gefrierfach in den Kühlschrank verlagern. 350 g der Himbeeren mit 50 g Zucker mischen und pürieren. Durch ein Sieb auf den Kuchen träufeln. Mit den restlichen Himbeeren den Rand verzieren. Die Schokolade reiben und den Eis-Kuchen damit bestreuen.
  5. Bon appétit!

Dir hat die Spaghetti-Eistorte mit Himbeeren geschmeckt? Weitere Rezepte auf bento

1/12

oder hier:


Today

Vertrauliche Einschätzung: Türkei unterstützt militante Islamisten

Die Bundesregierung geht davon aus, dass die Türkei eine "zentrale Aktionsplattform für islamistische Gruppierungen" ist. Das geht aus einem vertraulichen Bericht hervor, der eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war. Die Regierung von Präsident Erdogan unterstützt demnach militante Organisationen im Nahen und Mittleren Osten. (Tagesschau)

Von wem stammt der Bericht?

Es handelt sich um die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linkspartei. Verfasst wurde sie vom Innenministerium auf Grundlage von Einschätzungen des Bundesnachrichtendienstes. Das Auswärtige Amt war offenbar nicht eingebunden. Ein Hinweis auf Unstimmigkeiten in der Großen Koalition: Das Innenministerium wird von der CDU, das Auswärtige Amt von der SPD angeführt.