Smaklig måltid!

Die Schweden können nicht nur Möbel bauen. Nein, sie wissen auch, was schmeckt: Zimtschnecken. Oder auf schwedisch: Kanelbullar. Fluffiger Hefeteig gefüllt mit einer leckeren Mischung aus Zimt, Zucker und Butter.

Spätestens, wenn die Zimtschnecken im Ofen sind und der süße Duft nach Zimt und frischem Hefeteig durch die Wohnung strömt, läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Klassisch werden die Kanelbullar mit Hagelzucker bestreut. Lecker sind aber auch Schokolinsen oder Apfel- und Nussstückchen obendrauf.

Und wenn es mal schnell gehen muss, kann man einfach fertigen Hefeteig aus dem Kühlregal nehmen.

Dafür brauchst du:

(Für ca. 30 Stück)

Teig:

  • 300ml warme Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 120g Butter
  • 750g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Kardamom

Füllung:

  • 1 OOg weiche Butter
  • 4 - 5 EL Zimtzucker

Zum Bestreichen:

  • 1 Ei
  • ein großer Schluck Milch

Topping:

  • Hagelzucker
  • Schokolinsen
  • Apfelstückchen
  • Nüsse
Und so geht's:
  • Die Hefe in die warme Milch bröckeln und mit einer Gabel verrühren, dann die Butter dazu.
  • Wenn sich die Butter einigermaßen in der Milch aufgelöst hat, das Mehl in eine Schüssel füllen.
  • Mit den Händen eine Kuhle ins Mehl drücken und dort die Milch-Hefe-Butter-Mischung hinein gießen.
  • Danach den Zucker, das Ei und den Kardamom dazugeben und ordentlich kneten. (Der Kardamom sorgt für den Original-Schweden-Geschmack, man kann ihn aber auch weglassen.)
  • Der Hefeteig kommt dann zum Gehen für 30 Minuten bei 50° in den Ofen.
  • Wenn er schön aufgegangen ist, nochmal durchkneten und auf einer bemehlten Fläche mit dem Nudelholz (alternativ geht auch eine leere Weinflasche) ausrollen.
  • In der Mitte durchschneiden und nochmal ausrollen, so dass man am Ende zwei relativ rechteckige Teigstücke hat.
  • Jetzt kommt die Füllung: den Teig mit weicher Butter bestreichen und dann ordentlich Zimtzucker drüber streuen.
  • Beide Teigstücke aufrollen und die zwei Rollen mit einem Messer in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben auf ein Backblech legen.
  • Das Ei mit einem großen Schluck Milch verquirlen und die Zimtschnecken damit bestreichen.
  • Anschließen streut man Hagelzucker, Schokolinsen oder Apfel- und Nussstückchen darauf.
  • Dann kommt das Blech für ca. 15 Minuten bei 180° in den Ofen.

Fertig sind die Zimtschnecken, wenn sie goldbraun sind. Guten Appetit!

Bitte nachmachen:


Streaming

Michel Abdollahis neue Show über die Angst der Deutschen ist wirklich gut
"Panorama – Die Show"

Pegida, Rassismus, Lügenpresse: Michel Abdollahi beschäftigt sich als Fernsehmensch und Comedian mit ernsten Themen. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen weniger unwissend zu machen. Dafür ist es hilfreich, lustig zu sein: "Auch vor 200 Jahren hatte der lustige Pfarrer mehr Anhänger als der ernste“, sagt Abdollahi.