Essen ist pervers – manchmal. Es gibt Menschen, die träufeln Maggi auf ihr Käsebrot, andere frittieren fettige Käse-Makkaroni oder gleich ein Snickers. Zucker, Butter, Geschmacksverstärker – nicht gesund, aber manchmal einfach eine Wohltat für Gemüt und Magen. 

Doch das alles ist nichts gegen manch absurde Ideen der Nahrungsmittelindustrie. Hier wird alles – wirklich alles – miteinander kombiniert. Ob das wirklich zusammenpasst? Total egal. 

Unsere Top Ten: 

1. Es gibt Pizza, es gibt Burger, es gibt Hot Dogs. Oder ein großes Mischmasch:  

2. Darf Pizza eigentlich alles?

3. Und noch ein kurioser Versuch von Dr. Oetker: Chips-Pizza.

4. Bacon an sich ist für alle Fleischfans ein Hit. Aber was hat Bacon in Süßigkeiten, Wasser oder einem Kunstschnurrbart zu suchen?

5. Brunch gone wild!

Es kommt noch schlimmer: Geschmacksrichtung Käsekuchen gab es übrigens auch. 

6. Kitkat mit Fischgeschmack?

Ganz so ekelig wird es dann doch nicht. Die Schokoriegel sehen zwar aus wie Thunfisch oder Seeigel. In Wirklichkeit sind die Riegel aber wie gewohnt aus Schokolade – in den Geschmacksrichtungen Himbeere, Melone und Pudding. (Express)

7. KFC hat es wirklich getan – und ein Hot-Dog-Brötchen aus Hühnchen geformt. 

Ebenso im Angebot: ein Burger ohne Brot – stattdessen mit zwei panierten Hähnchenbrustfilets als Ummantelung. 

8. Kommen wir zum Nachtisch für einen Grillabend. Ja, das gab es wirklich!

9. In Großstädten bilden sich Schlangen vor angesagten Ramen-Bars. Aber hierfür würde sich wohl niemand anstellen:

10. Hier kommt es einem direkt wieder hoch!

Guten Appetit und Prost! Nicht!


Fühlen

Man kann Heidi Klum für vieles kritisieren – aber bitte nicht dafür, dass sie mit 44 ein Sexleben hat
Freizügige Fotos auf Instagram rufen erneut die Moralpolizei auf den Plan.

Heidi Klum ist nicht immer eine sympathische Zeitgenossin. In ihrer Show "Germany’s Next Topmodel" lässt sie die Träume junger Mädchen zerplatzen, spielt Kandidatinnen gegeneinander aus, urteilt knallhart über deren Aussehen und Tun. Dabei trägt sie stets ein eiskaltes Lächeln im Gesicht.

Für all diese Dinge könnte man Heidi Klum kritisieren. Doch für eines bitte nicht: dass sie als 44-jährige Frau ein sexuelles Wesen ist. Und trotzdem tun Tausende Menschen gerade genau das.