Bei Instagram lässt er seiner Wut freien Lauf.

Sonderwünsche und Extra-Würste gehören in einem Restaurant dazu. Mal möchte jemand etwas mehr Gemüse, mal etwas weniger Fleisch. Der Koch Patrick Friesen hat von ganz bestimmten Sonderwünschen allerdings genug. Er ist Chefkoch des australischen Asia-Restaurants "Queen Chow" und lässt seine Wut in einem Instagram-Posting raus. 

Was auf dem Bild zu sehen ist: Zettel mit Essensbestellungen aus einem Restaurant. In seinem Posting regt er sich darüber auf, dass einige Menschen sagen, eine Schalentier-Allergie zu haben, aber Austern-Soße essen. Oder kein Gluten vertragen – aber alle anderen glutenhaltigen Gerichte komischerweise essen können. Nur das Stück Brot nicht.

Warum er sich über das Verhalten aufregt, erklärt er am Ende seines Postings:
"Ihr macht es damit wirklich verdammt hart für Menschen mit wirklichen Allergien und Unverträglichkeiten, auswärts zu essen."
Patrick Friesen

Seine Kritik ist verständlich. Wenn Köche und Service-Mitarbeiter oft mit Menschen zu tun haben, die eigentlich kein Gluten essen dürfen – bei Kuchen aber eine Ausnahme machen – werden echte Allergien womöglich nicht mehr ernst genommen. 

Das Problem: Wer wirklich eine Gluten-Unverträglichkeit beziehungsweise die Krankheit Zöliakie hat, darf wirklich kein Gluten essen. Kein Weizenmehl, also kein Brot, keine normalen Nudeln oder Soßen, die mit glutenhaltigem Mehl gebunden wurden. Einige Menschen reagieren erst nach einem Teller mit glutenhaltigem Essen darauf, bei anderen Menschen ist die Krankheit stärker ausgeprägt und es reichen schon ein paar Gramm Weizenmehl. 

So fühlt es sich an, wenn man wirklich kein Gluten verträgt:

Das Bild gefällt mittlerweile mehr als 2.600 Menschen. In den Kommentaren bedanken sich viele Menschen für das Posting. Eine Nutzerin schreibt:

"Danke dafür. Meine Tochter hat eine Erdnuss-Allergie und bekommt Angst, wenn wir zum Essen ausgehen. Ich habe Sorge, dass diese "Fake-Allergien" dazu führen, dass echte Allergien für "Fakes" gehalten werden. Glaubt mir, ich wünschte, es wäre so."

Trip

Wenn du mit Freunden verreist, solltest du das hier beachten

Tagelang unterwegs sein, gemeinsam Städte und Strände entdecken, bis tief in die Nacht tanzen und barfuß zurück ins Hotel oder zur Ferienwohnung laufen – gemeinsam mit Freunden reisen kann das Schönste sein.

Was aber, wenn einer von beiden ein Museum besuchen, der andere aber viel lieber faul unterm Sonnenschirm liegen möchte?