Bild: Tasty

In Slow Motion rieselt der Parmesan in die große Glasschüssel. Langsam vermengt ein Paar anonymer Hände den Käse mit dem Bacon und der Creme Fraiche. Und schon läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Food-Videos wie die von Tasty, die seit einiger Zeit in meine Facebook-Timeline gespült werden, sind mit bis zu 100 Millionen Aufrufen wahnsinnig erfolgreich. Sie machen Appetit. Und trotzdem habe ich sie satt!

Die kurzen Clips versprechen dem Zuschauer, nicht einfach nur Kochvideos zu sein. Sie versprechen ihm einen Aha-Effekt. Irgendetwas total Raffiniertes, wie ein Lifehack.

Letztendlich sind sie aber vor allem eines: einfallslos.

Sie verwenden die immer gleichen Zutaten und der Trick besteht meist darin, dass man das eine in das andere hineinstopfen soll:

  • Käse in Fleisch (Stuffed Chicken Parmesan).
  • Oder Fleisch in Käse (Cheese Shell Mini Tacos).
  • Oder Käse und Fleisch in Brot (Chicken Parmesan Stuffed Garlic Bread).

Und wenn dann am Ende des Videos das Brot aufgeschnitten wird, ist es voll die Überraschung, dass da ja Käse und Fleisch drin sind.

Mmhhh! Diese Tasty-Rezepte bestehen komplett aus Fleisch, Teig und Käse:

1/12

Egal wie gut das Ergebnis aussieht – es überrascht mich nun mal nicht, dass man aus Fleisch, Käse, Brot und noch mehr Käse etwas Leckeres zubereiten kann. Es ist einfach keine Herausforderung, aus Fett und Kohlehydraten etwas zu kochen, was einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Gemüse gibt es bei Tasty nämlich nur begraben unter einer dicken Schicht Käse, etwa bei diesen "Cheesy Zucchini Sticks". Versteht mich nicht falsch – Käse ist großartig. Aber keine richtige Mahlzeit.

Cheesy Zucchini Sticks(Bild: Tasty)

Das Erfolgsrezept der Videos besteht darin, dass sie eines der Urbedürfnisse des Menschen adressieren: Essen. Am liebsten mit vielen Kalorien, die uns durch den nächsten Winter bringen. Die "Masche" von Food Porn ist dabei die gleiche wie bei nackter Haut in der Werbung. Beide fesseln unsere Aufmerksamkeit, ob wir das wollen oder nicht. Wir müssen einfach hinschauen, wenn das orange leuchtende Eigelb langsam von der Gabel zerdrückt wird und sich auf den kross gebrutzelten Bacon ergießt, wenn sich goldgelb glänzende Käsefäden an der Gabel immer länger ziehen – und dank Facebooks Autoplay-Funktion genügen drei Sekunden des Schmachtens, um als Aufruf zu zählen.

Also: Hört auf uns Food-Videos als den neuesten Lifehack zu verkaufen. Weder die Zutaten, noch die Art der Zubereitung sind neu.

Mehr Leckeres


Today

Dieser Typ hat ein Fahrradschloss erfunden, das Diebe zum Kotzen bringen soll

Ich würde gerne ein tolles, teures Fahrrad haben. Wirklich. Bisher habe ich es mir immer verkniffen, so ein Rad zu kaufen, weil ich Angst habe, dass es geklaut wird. Ich habe keine Lust, das teure Rad mit in eine Bar zu nehmen oder es nachts in meine Wohnung zu tragen, nur um es vor Dieben zu schützen.