Und verabschieden sich so von der Liebe

Er steht bereit auf Geburtstagen und bei Einständen, auf Hochzeiten – und beim Kaffeekränzchen. Ein selbst gebackener Kuchen zeigt: Hier freut sich jemand, hier bedankt sich jemand für etwas, hier feiert jemand eine gute Zeit.

Und seit Kurzem bedeutet ein solcher Kuchen auch, dass sich zwei Menschen endlich nie wieder sehen müssen.

Unter #divorcecake zeigen Frauen und Männer aus der ganzen Welt aufwändige Backkreationen, mit denen sie ihre Trennung feiern. 

Ich bin frei, ich kann auch ohne dich – diese Torten zeigen, dass jeder Abschied auch Vorteile hat:
1/12

"Diese Kuchen bedeuten viel mehr als ein bisschen Backen", sagt Kim Say, die Besitzerin von "Adult Cakes by Kim", einer Konditorei in Houston, Texas (NPR).

"Die Nachfrage nach ist so groß, dass wir uns mittlerweile darauf spezialisiert haben, sie zu backen."

Die Kuchen, meist in Form einer mehrstöckigen Torte, sehen im Detail ganz unterschiedlich aus: Einer erinnert an eine Hochzeitstorte – nur, dass die Marzipanbraut oben drauf ihren Bräutigam köpft.

Auf einem anderen Kuchen sitzt eine sehr freudig blickende Frau. Ihr Ex wird weiter unten von rotem Fondant zerdrückt.

Ich habe kleine Gitarren geformt und sie zerstückelt
Kim Say, Konditorin

Sie habe schon mal einen Kuchen für einen Kunden gebacken, der von seinem Partner betrogen wurde, erzählt Kim Say. "Der Fremdgeher war Musiker. Ich habe kleine Gitarren geformt, sie zerstückelt und über den Kuchen gestreut." 

Ein anderer Kunde sei Anwalt und kaufe jedes Jahr ein paar Kuchen, um sie denen zu schenken, die es nach einem langen Scheidungsstreit endlich geschafft haben, sich voneinander zu lösen.

Weltweit feiern Menschen mit den Kuchen, dass sie die Liebe los sind

Weltweit feiern Menschen mit den Kuchen, dass sie die Liebe los sind. "Tschüss, Junge!", schreibt eine Instagram-Nutzerin unter das Bild ihrer selbst gestalteten Trennungstorte. "Ich denke nicht mehr an dich." 

Eine andere Nutzerin backte für eine Freundin: "Trennungen sind so furchtbar und herzzerreißend. Um meinen Freund ein bisschen aufzumuntern, habe ich ihr einen Kuchen gebacken." 

Und der sieht so aus: 

"Die Torte war der Hit", schreibt Nutzerin Jessica. "Lasst uns dieser doofen Situation was Positives abgewinnen. Und Kuchen essen!"


Haha

So macht sich Melissa McCarthy über Sean Spicers Hitlervergleich lustig
"Concentration clubs"

Eigentlich ist Melissa McCarthy erst im Mai wieder als Gastgeberin von "Saturday Night Live" an der Reihe. Aber die Realität ist derzeit schon so nah an der Parodie, dass sie sich offensichtlich nicht zurückhalten konnte: In der aktuellen Ausgabe der Late-Night-Show mimte die Schauspielerin mal wieder Trumps Pressesprecher Sean Spicer. Der hatte bei einer Pressekonferenz am vergangenen Dienstag behauptet, im Gegensatz zu Syriens Diktator Bashar al-Assad hätte Hitler keine Chemiewaffen eingesetzt (bento).

McCarthy trat nun an, um sich für diese Äußerung zu entschuldigen: