Bild: Nicolas Leser
Aus dem Kochbuch "Take Five"

Fünf Zutaten, mehr nicht: Das ist das Versprechen des Kochbuchs "Take Five". So kann man zum Beispiel ein Wiener Schnitzel zubereiten. Ein Wiener Schnitzel ohne alles. Minimal-Schnitzel. Schnitzel solo. Sogar für das Kochbuch war das etwas zu traurig, auf dem Foto sieht man das Schnitzel mit Zitrone und Salat, also zwei Extra-Zutaten. 

Ganz so genau darf man es also nicht nehmen, denn die fünf Zutaten sind mehr eine Idee, um die Angst vor aufwendigen Einkäufen und langwierigen Zubereitungsprozeduren zu nehmen. Aber ein bisschen Brot oder einen Salat kriegt man schnell hin.  

Die Gerichte in "Take Five" ergeben einen kleinen Hauptgang – perfekt für wärmere Sommermonate. Wenn es etwas mehr sein soll, macht man eine Beilage dazu. Im Buch werden passende gleich mit vorgeschlagen.

Das funktioniert mit Schnitzel — oder auch mit Ceviche, einem Fischgericht aus Peru. Der Fisch wird dabei einfach nur in Zitronensaft gegart, ganz ohne Pfanne oder Grill. Dazu noch Zwiebel. Chili, Koriander und Limettensaft – fertig ist ein leckeres Gericht, zu dem man noch Mais und Süßkartoffeln machen könnte.

Ceviche

Für 4 Personen. Zubereitungszeit: 15 Minuten. Marinierzeit: 30 Minuten. Pro Portion: circa 105 kcal, 24 g Eiweiß, 0 g Fett, 1 g Kohlenhydrate.

  • Kabeljaufilet, sehr frisch, 600g
  • rote Zwiebel
  • Chilischote rot
  • Koriandergrün, 1/2 Bund
  • 6 Limetten
(Bild: Nicolas Leser)

1

Das Kabeljaufilet abbrausen, trocken tupfen und in circa 1 cm große Würfel schneiden, dabei eventuell verbliebene Gräten entfernen. Die Fischwürfel in eine flache Schale ausTon, Porzellan oder Glas (kein Metall!) geben.

2

Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Chilischote halbieren und Kerne und Scheidewände entfernen, die Hälften waschen und in feine Streifen schneiden. (Anstelle von frischen Chilis kann man auch Cayennepfeffer verwenden, er ist allerdings nicht so aromatisch.) Den Koriander waschen und trocken schütteln. Die Blättchen grob hacken.

3

Zwiebel- und Chilistreifen, Koriander und 1⁄2TL Salz gleichmäßig über den Fischwürfeln verteilen. Limetten auspressen (es sollte circa 250 ml Saft ergeben), den Saft über den Fisch träufeln.

4

Die Fischwürfel circa 20 Minuten marinieren lassen, dann umrühren und nochmals circa 10 Minuten ziehen lassen.

5

Vor dem Servieren Ceviche etwas abtropfen lassen und dann anrichten, zum Beispiel auf bunten Salatblättern.

Traditionell werden in Peru, der Heimat dieses Gerichts, gegarte Maiskolben und Süßkartoffeln dazu gereicht.

"Take Five"

Ulrike Skadow (Text) und Nicolas Leser (Fotos): "Take Five". Erschienen 2017 beim GU-Verlag. 240 Seiten, 19,99 Euro.

"Take Five: Fabelhaft kochen mit nur 5 Zutaten" bei Amazon bestellen (wenn Du über den Link kaufst, kriegt bento unter Umständen eine Provision)

Wir haben eine Selbsthilfegruppe auf Facebook gestartet. Sie heißt "Was soll ich heute Abend essen?" und ist voller netter, hilfreicher Leute.

Today

Warum der rassistische Brandanschlag von Solingen heute noch so wichtig ist
"Eine Schande für unser Land"
Was ist passiert?