Fleisch wird in Deutschland immer billiger, doch die Anbieter versprechen, dass dennoch alles super ist. Beste Qualität, engmaschige Kontrollen, alles nachvollziehbar. Viele Marken heißen, als wären sie noch kleine Familienbetriebe. Bei Rewe kommt das Fleisch von "Wilhelm Brandenburg", bei Penny beliefert der "Mühlenhof" und bei Aldi ist es "Meine Metzgerei". 

Doch als Aldi-Kunde Hendrik Haase wissen wollte, woher sein Rinder-Hackfleisch kommt, zeigte das "Transparenz-Siegel" beim genauen Hinsehen nur einen Ort: Deutschland. Haase forschte weiter und fand heraus, dass das Fleisch aus Oldenburg oder Husum kommen muss – vom Großkonzern "Danish Crown". Der schlachtet allein in Husum jährlich 600.000 Rinder. "Meine Metzgerei"? Wohl eher "Meine Fleischfabrik". 

Auf Facebook machte er seinem Ärger Luft:

Ach Aldi Nord, aus "Meiner Metzgerei" soll Dein Hackfleisch nun neuerdings kommen, so versprichst Du es zumindest auf...

Posted by Hendrik Haase / wurstsack on Thursday, July 20, 2017

Haases Beitrag ist dabei weniger eine Abrechnung als eine unterhaltsame Auflistung seiner Recherche – dass sein Billig-Hackfleisch nicht aus idyllischen Familienbetrieben kommt, weiß der Kommunikationsdesigner und selbst ernannte Food-Aktivist natürlich selbst. Ihn stört vor allem, wie Discounter und Supermärkte so tun, als könne es immer günstigeres Fleisch zu fairen und familiären Bedingungen geben.

Viel Beef auf Facebook

Auf Facebook versteht das nicht jeder: Für seine Empörung über Billig-Fleisch gibt es Beef ohne Ende, viele finden die Empörung scheinheilig. Er sieht das jedoch anders: Für Verbrauchertäuschung gibt es keine Ausreden, meint Haase.

(Bild: Screenshot/Hendrik Haase)

Mehr zum Thema auf bento:


Today

40.000 Elektro-Fans singen spontan "In the End" von Linkin Park

Die Stars beim "Parookaville" in Weeze heißen eigentlich Paul Kalkbrenner, Robin Schulz oder Tiesto. In diesem Jahr jubelten die 40.000 Besucher des Elektro-Festivales jedoch einem Künstler zu, der gar nicht auf der Bühne stand: Chester Bennington, dem verstorbenen Sänger (bento) von Linkin Park.

Das niederländische DJ-Duo Showtek unterbrach seinen Auftritt, um an ihn zu erinnern.