Emma und Stephane zeigen uns, das mit wenig viel geht.

Was würdest du zeichnen, wenn du nur einen Strich zur Verfügung hättest? Die meisten von uns würden sich wahrscheinlich für ein traurig aussehendes Haus vom Nikolaus entscheiden. Emma und Stephane fällt dagegen mehr ein. Die beiden französischen Illustratoren zeichnen Bilder, die nur aus einer einzigen Linie bestehen - Tiere, schöne Autos oder Mode.

Unter dem Label Differantly entstehen nicht nur Zeichnungen auf kleinem Papier, sondern auch Entwürfe, die ganze Wände verzieren, auf T-Shirts gedruckt werden oder als Vorlage für Schuhe dienen. Davon können die beiden mittlerweile leben. Doch egal was und für wen die beiden zeichnen, die Arbeit beginnt immer auf einem leeren weißen Papier. Der Rest ist Talent - und spontane Idee.

Wir zeigen die besten Bilder der beiden und wie sie entstehen:
1/12

Wie man auf solche Ideen kommt und wie genau die Zeichnen entstehen, verraten sie uns im Interview:

Was war eure Inspiration für eure Zeichnungen?

Unser Stil hat sich ganz von alleine entwickelt, wir haben uns nicht wirklich bewusst dafür entschieden. Auf einer künstlerischen Ebene finden wir es sehr spannend, so zu arbeiten. Es zwingt uns, klare Entscheidungen zu treffen und sehr effizient zu sein. Dadurch entsteht eine ganz besondere Ästhetik.

Wer sind DFT?

DFT steht für Differently - unter diesem Namen arbeitet das französische Duo in Paris und Berlin. Ihre Kunst beschäftigt sich mit fast allem, ihr Markenzeichen ist dabei die minimalistische Umsetzung. Zu den Kunden der beiden Designer gehören unter anderem Adidas und Adobe. Auf Instagram folgen ihnen mittlerweile mehr als 60.000 Nutzer. Mehr von DFT findest du hier

Wie schwierig ist es wirklich, Dinge mit nur einem einzigen Strich zu zeichnen?

Eine Sache, die man nie vorhersehen kann, ist, wie schwierig oder einfach eine Zeichnung wird. Manchmal wird etwas sehr einfach wirkendes wie eine Schlange zu einer großen Herausforderung. Das Motiv entscheidet gewissermaßen manchmal selbst, wie schwierig es wird, nicht wir. Abgesehen davon ist der erste Moment immer sehr schwierig, weil er beeinflusst, welchen Stil die ganze Zeichnung erhält.

Gibt es etwas, das ihr mit euren Zeichnungen ausdrücken wollt?

Komplexe Bilder in minimalistische Zeichnungen zu verwandeln, hat etwas sehr beruhigendes. Es erlaubt uns außerdem, über Dinge wie Beständigkeit, Identität und Fragilität nachzudenken. Und wir haben erst damit begonnen herauszufinden, was alles möglich ist.

Mehr verrückte Alltags-Kunst auf bento:


Today

Diese Politiker halten Händchen und setzen damit ein Zeichen für Schwule
Was ist passiert?

Zwei schwule Männer sind am Wochenende im niederländischen Arnheim von Jugendlichen verprügelt worden. Sie hatten das Paar zuvor wegen ihrer Homosexualität beschimpft und bepöbelt, wie niederländische Medien berichten.