Jeff Hodsdons Bilder sind ein bisschen wie die Bilder in den "Harry-Potter"-Büchern: In seinen Porträts bewegen sich die Menschen. Sie schlagen langsam die Augen auf, blasen den Rauch ihrer Zigaretten in die Kamera, der Blickkontakt reißt erst ab, wenn gerade eine Haarsträhne in ihre Gesichter gleitet.

Das Ergebnis fasziniert. Hodsdons Aufnahmen brechen oft die unsichtbare Wand zwischen den Protagonisten des Fotos und dem Betrachter. Rund eine Sekunde lang filmt Hodsdon seine Models, anschließend lädt er die Aufnahmen in Zeitlupe auf seinem Instagram-Account hoch.

1/12

"Meine Aufnahmen sind Fotografie – kein Film", sagt Hodsdon zu bento. Durch die leichten Bewegungen könne er die Emotionen der Menschen allerdings viel besser zum Ausdruck bringen.

Die Betrachter meiner Bilder sollen nicht das Gefühl haben, dass die Zeit vergeht. Sie soll still stehen – genau wie in einem Foto.
Jeff Hodsdon

Seine Protagonisten findet der Fotograf in den Straßen New Yorks: "Ich suche nach besonderen Momenten, nach diesem Gefühl, wenn ganz plötzlich ein spezieller Charakter vor dir steht."

Es ist dieser Moment, den Hodsdon dokumentieren will, er unterhält sich nicht mit seinen Protagonisten, fragt sie nicht nach ihrer Geschichte, lässt sie nicht posieren. "Ich halte das fest, was ich im ersten Moment sehe – nicht mehr."


Gerechtigkeit

Mehr als 4.000.000.000 Euro für Waffen: Was die Rüstungsdeals bedeuten
Die Bundesregierung diskutiert den neuen Rüstungsexportbericht

Am Mittwoch will die Bundesregierung über den neuen Rüstungsexportbericht diskutieren. Darin stehen alle Waffen, Munitionen und Kriegsgeräte, die Deutschland im ersten Halbjahr 2016 an andere Länder verkauft hat. Erstellt wird der Bericht vom Wirtschaftsministerium, verantwortlich ist Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). Seine Behörde kontrolliert, wann ein deutsches Unternehmen seine Rüstungsgüter ins Ausland verkaufen darf (BMWi).

Bislang ist der Bericht noch geheim, lediglich der Nachrichtenagentur dpa liegt er vor. Mehrere Medien haben auf dieser Grundlage über die ersten Details berichtet.