Scorpion Dagger macht neue Kunst aus alten Schinken.

Der kanadische Künstler Scorpion Dagger (mit bürgerlichem Namen James Kerr) verarbeitet klassische Renaissance-Kunst zu witzigen GIFs. Wir haben mit ihm gesprochen:

Wann und warum hast du angefangen, Gifs aus Renaissancegemälden zu basteln?

Das war ungefähr 2012. Ich habe angefangen, ein bisschen mit Animationen herumzuprobieren und mich dann entschieden, Scorpion Dagger zu starten. Ich habe versucht, ein Jahr lang täglich ein GIF zu posten. Zu der Zeit hatte ich noch keine klare Richtung in meiner Arbeit und nahm mir einfach Bilder von fast überall. Als ich dann eines Tages auf der Suche nach einem neuen Bild war, landete ich zufällig beim italienischen Maler Giotto. Das hat mich inspiriert und ich habe mich seitdem nicht mehr nach etwas Neuem umgesehen.

Für wen sind deine Bilder?

Als ich angefangen habe, GIFs zu basteln, waren sie wirklich ganz allein nur für mich. Das ging in einem langen kalten Winter los. Ich hatte keine Arbeit und war deprimiert. Und da dachte ich, es wäre einfach an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Es funktioniert ein bisschen wie ein Tagebuch. Das Projekt ist für mich der Weg, alles Verrückte aus meinem Kopf zu bekommen und umzusetzen.

Hast du einen Lieblingskünstler oder ein Lieblingsbild?

Das ist eine schwere Frage. Ich würde sagen, momentan habe ich keinen Lieblingskünstler. Wobei, meine Freunde sind meine Lieblingskünstler. Sie sind die Menschen, die mich am meisten inspirieren. Mein Lieblingsbild momentan ist The Fight Between Carnival and Lent von Pieter Bruegel. Ich würde auch unheimlich gern mal ein Bild von Bosch live sehen. Das sollte ich wirklich mal machen.

The Fight Between Carnival and Lent von Pieter Bruegel

Gibt es einen Wettstreit zwischen klassischer Kunst und moderner Technik?

Ich glaube, in der Kunst gab es immer eine Art Kampf. Es ist dieser unbedingte Wunsch eine neue Ausdrucksform zu finden, die Kunst interessant macht. Das ist für mich das Aufregendste - nicht das fertige Produkt, sondern die Gedanken und die Kreativität, die Menschen versprühen, wenn sie Dinge erschaffen.

Wie lange brauchst du, um ein GIF fertig zu machen?

Ich arbeite zwischen zwei und acht Stunden an einem GIF. Ich bemühe mich, die Dinge zu entschleunigen und ihnen Zeit zu lassen im Entstehungsprozess. Aber die Schnelligkeit gefällt mir auch. Ich mag es, zwischen den Ideen hin und her springen zu können.

Was ist für dich Kunst?

Haha, dazu sage ich lieber nichts.

Mehr von Scorpion Dagger gibt es auf seiner Homepage.