Bild: Screenshot: bento

Geschmäcker sind verschieden. Und deshalb gibt es auf Porno-Plattformen nicht nur langweilige Rein-raus-Szenen zu sehen – sondern so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann. Und auch alles, was man sich eher nicht vorstellen möchte.

Ein Trend der vergangenen Jahre: Filme und Serien noch mal nachdrehen. Nur eben als Porno.

Die Idee dahinter: Auch wenn es eigentlich um Sex geht, wollen Konsumenten diesen immer wieder neu verpackt wissen, um ihre Fantasie anzuregen. Oder wie es der Sexualwissenschaftler Jakob Pastötter sagt: "Pornoclips haben eine kurze Haltbarkeit."

Filmproduzenten suchen daher ständig nach neuen Stoffen. Was gerade in den Nachrichten ist oder popkulturell spannend, wird aufgegriffen. So kann es passieren, dass sich Darstellerinnen plötzlich als Pokémon verkleiden müssen oder "Fluch der Karibik" nachspielen.

Diese 11 Pornoproduktionen zeigen, dass das nicht immer eine gute Idee ist.

1. Der Dino-Porno

(Bild: Gthai)

"Jurassic Porn" ist eine thailändische Produktion. Raptoren fallen über ihre Trainer her, es ist eher Fremdscham als Freudenhaus. Hier ist der (jugendfreie) Trailer:

2. Der Spongebob-Porno

(Bild: Screenshot: bento)

Irgendjemand hielt es für clever, einen Typen in einen riesigen Pappkäse zu stecken und eine Frau als Astro-Eichhörnchen zu verkleiden. Später kommt bei "SpongeKnob SquareNuts" auch noch Seestern Patrick dazu – beziehungsweise ein Typ in einem rosaroten Ganzkörperkondom.

3. "Dick and Morty"

(Bild: Screenshot: bento)

Der verrückte Wissenschaftler von "Rick and Morty" ist sowieso schon ein perverser Kerl – dann kann man die Zeichentrickserie auch gleich als 18+ herausgeben. Mit Gurken-Vibrator. Logisch.

4. Der Power-Rangers-Porno

(Bild: Screenshot: bento)

Wer denkt, dass es bei den "Mighty Muffin Pounder Rangers" nur um Sex zwischen den Power Rangers geht, liegt falsch. Auch Aliens und Roboter dürfen ran.

5. Der Zeitreise-Porno

(Bild: Screenshot: bento)

In "Fab to the Future" hat der Doc seine Zeitmaschine aus Dildos zusammengebastelt – und Marty ist eine Frau. Alles klar? Das hier ist der Trailer:

6. Der Hobbit-Porno

(Bild: Screenshot: bento)

Im "Knobbit" muss "Dildo Baggins" einen magischen (Penis-)Ring finden. Warum auch nicht.

7. Der Schildkröten-Porno

(Bild: Screenshot: bento)

Die "Ten Inch Mutant Ninja Turtles" waren mal ganz normale Schildkröten in den Kanälen von New York. Durch einen Unfall wuchsen sie, weiter unten besonders stark. Hier ist der Trailer.

8. Die "Game of Thrones"-Neuverfilmung

(Bild: Screenshot: bento)

"Game of Thrones" ist so voll mit Sexszenen, dass eine Pornofizierung der Serie eigentlich nichts anderes als ein Remake ist. Mehrere Produktionen existieren im Netz, darunter der Schwulenporno "Gay of Thrones" und die Parodie "Game of Bones", nur echt mit Daenerys, "Milf of Dragons":

9. Der Pokémon-Porno

(Bild: Screenshot: bento)

Bei "Strokémon" wurde eine arme Darstellerin gelb angemalt und hinter einer gruseligen Pikachu-Maske versteckt. Immerhin Ash und Misty kann man erkennen.

10. Der Piraten-Porno

(Bild: Digital Playground)

"Pirates" orientiert sich an "Fluch der Karibik" und gilt als teuerste Pornoproduktion aller Zeiten. Anstatt Klamauk versucht der Film, echte Handlungen zwischen die Sexszenen zu packen.

11. Und der Edward-mit-den-Penishänden-Porno

Da wissen wir auch nicht mehr, was wir noch dazu schreiben sollen. PENISHÄNDE. Ja klar. 

(Bild: Screenshot: bento)

Gerechtigkeit

Dieser Syrer hat den Hashtag "I Am Still Alive" gestartet. Jetzt wurde er getötet

Im Osten der syrischen Hauptstadt Damaskus liegt die Region Ghuta. Früher war sie ein Naherholungsgebiet für viele Damaszener, heute ist sie eine der letzten brutalen Kampfzonen im Syrienkrieg. 

Islamisten haben sich in Ghuta verschanzt und bedrängen die Bevölkerung, das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad hat die Region abgeriegelt und bombardiert sie flächendeckend aus der Luft.

Eines der jüngsten Opfer der Luftangriffe ist der 26-jährige Ahmed Hamdan. Sein Tod ist für viele Menschen der Region besonders tragisch.