Bild: LEWIS WHYLD/EPA

J.K. Rowling schreibt wieder – und zwar zwei weitere Bücher. Das hat sie Fans auf Twitter verraten. Auf die Frage, wann man mal wieder "die Magie ihrer Worte" lesen könne, antwortete sie: "Ich arbeite daran (buchstäblich)."

Als ein weiterer Fan entgeistert nachfragte, ob sie da etwa gerade bestätigt hätte, an einem neuen Buch zu sitzen, twittere J.K. Rowling dann eine ziemlich offensichtliche Antwort zurück:

"Ich sitze immer an einem neuen Roman. Das ist mein Ding."

Details zu den Büchern sind noch nicht bekannt. Nur so viel: Eines solle unter ihrem richtigen Namen erscheinen, eines unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith. Als Galbraith veröffentlicht Rowling Krimis, aus den ersten Krimis plant die BBC gerade Miniserien (bento I).

Welches Buch zuerst erscheinen wird, weiß Rowling noch nicht:

Fans spekulieren nun vor allem, was für einen Roman Rowling unter ihrem richtigen Namen veröffentlichen wird.

Sie selbst hatte in der Vergangenheit ausgeschlossen, weitere Potter-Bücher zu schreiben (bento II). Allerdings hatte Rowling das schon einmal gesagt – und dann doch "Harry Potter and the Cursed Child" verfasst.

Nun schloss sie zumindest aus, dass es ein Newt-Scamander-Roman werden soll, um die Geschichten für "Fantastic Beasts" fortzuschreiben:

Was hältst du von der Ankündigung?

Today

Möglicher Anschlag in Oberhausen verhindert – zwei Festnahmen

Die Polizei Essen hat nach eigenen Angaben möglicherweise einen Anschlag in Oberhausen verhindert. Demnach haben am Freitagmorgen SEK-Kräfte gegen 0.45 Uhr zwei verdächtige Männer in Duisburg in Gewahrsam genommen worden. Dabei handele es sich um zwei 28 und 31 Jahre alte im Kosovo geborene Brüder.

Sie sollen einen Anschlag auf das Einkaufszentrum Centro in Oberhausen geplant haben. Laut der Mitteilung der Polizei werde mit Hochdruck ermittelt, wie weit die Vorbereitungen für einen Anschlag vorangeschritten waren – und ob weitere Personen daran beteiligt sind.