Pornos im Internet zu finden ist einfach. Um Pornos auf Instagram zu finden, muss man sich ein bisschen anstrengen. Auf der Fotosharing-Plattform lauert zwar eine Menge NSFW-Material, aber es versteckt sich oft hinter sexuell anspielenden Emojis oder kryptischen Wortpaaren.

Instagram hat strikte Community-Richtlinien, was Nacktheit betrifft, und eine aggressive Bande von Content-Moderatoren. Das bedeutet, dass das meiste wirklich pornöse Zeug ein relativ kurzes Haltbarkeitsdatum hat. Der Begriff Instaporn hat eine doppelte Bedeutung: Es sind Pornos, die instantan, also in nur einem Augenblick, wieder verschwinden.

Um alles noch schwerer zu machen, werden erotische Hashtags von Instagram regelmäßig gebannt, sobald sie anfangen, wirklich durchzustarten. Die meisten offensichtlich sexuellen Hashtags wurden schon längst aus der Suchfunktion geschmissen. Jeder erinnert sich, was mit dem berüchtigten Auberginen-Emoji-Hashtag und den Eggplant Fridays passiert ist.

Trotz all dieser Hindernisse ist die Instaporn-Community nichts weniger als nachgiebig. Für jedes gemeldete Dick Pic und jeden gemeldeten Nipple Shot gibt es schnell Ersatz. Sobald ein FSK-18-Hashtag gebannt ist, werden sofort einer oder mehrere Ersatzhashtags ins Leben gerufen. Aus #boobs wird zum Beispiel #boobss oder #booobsofinstagram oder #boobiess.

Die Jagd nach Pornos auf Instagram, genau wie das Posten von Pornos auf Instagram, wird so zum erotischen Katz- und Mausspiel. Wie lange kann ein NSFW-Hashtag überleben, bevor ihn die Content Moderatoren von Instagram auf ihren Radar kriegen? Welches neue Wort, Gemüse oder Obst wird seinen Platz einnehmen?

Hier noch ein paar mehr Tipps, um Pornos auf Instagram zu finden:

1. Mach dich mit den häufigsten Instaporn Emoji-Hashtags vertraut

Obst und Gemüse: Beschränke dich auf offensichtlich sexuelles Obst und Gemüse. Es ist kein Wunder, dass das Pfirsich-Emoji als weibliches Äquivalent zum Auberginen-Emoji aufgekommen ist. Dasselbe gilt für das Kirschenpaar-Emoji. Auberginen bleiben die beste Option für Nacktbilder von Männern. Aus irgendeinem Grund hat sich das Bananen-Emoji einfach nicht durchgesetzt.

Engel und Teufel: Ein klassisches Duo, das dir eine Menge NSFW-Content einbringen wird.

Sexuelle Fingergesten und Schweiß: Der Zeigefinger und das OK-Zeichen überwindet alle Sprach- und Kulturbarrieren. Es wird überall verstanden — wie Mathe. Das Schweiß-Emoji mag zwar das Markenzeichen von Instagram-Fitness sein, wird aber auch verwendet um eine andere Art physischer Verausgabung zu umschreiben.

Das Ab-18-Zeichen: Dieses Emoji scheint wie maßgeschneidert für Instaporn.

2. Vertrau auf verwandte Hashtags um noch bessere Sachen zu finden

Es ist unwahrscheinlich, dass du gleich auf die Goldader stößt, wenn du nur mit einem der Basic-Hashtags alleine suchst. Die Suchfunktion von Instagram bietet jedoch auch „verwandte“ Begriffe. Wenn du sie klickst, kannst du deine Suche auf unerforschtes Territorium ausweiten. Mit ein paar Klicks kannst du schnell sehen, welche anderen Instaporn Hashtags gerade benutzt werden.

Ein Klick auf das Schweiß-Symbol oben hat mich zum Beispiel hierher geführt:

Ein Klick auf das Sex-Handzeichen hat mich zu noch weiteren, noch hotteren Emoji-Kombinationen geführt.

3. Probier Rechtschreibfehler oder mehrere Emoji-Reihen

Während das hier geschrieben wird, gibt es unter dem Hashtag #porn nicht viel zu sehen. Aber unter #pornographic, #pornografia, #pornstarr und #pornporn sieht die Sache ziemlich anders aus. Ein einziges Auberginen-Emoji bringt wahrscheinlich nur ein paar Bilder Aubergine alla parmigiana – aber probier aus, was passiert wenn du mit zwei, drei, vier oder sogar fünf Auberginen in einer Reihe suchst.

1/12
4. Probier Hashtags in verschiedenen Sprachen

Vieles von dem versautesten Content auf Instagram kannst du unter nicht-englischen Hashtags finden. Instagram muss erst noch einen Weg finden, wie sich anstößiger oder pornographischer Content in der nicht-englischsprachigen Welt überwachen und moderieren lässt. Anfang des Jahres wurden auf Instagram über eine Million Porno-Videos unter arabischen Hashtags gefunden.

Du brauchst nicht fließend Tschechisch, Arabisch oder Türkisch sprechen um das Zeug zu finden. Wenn du ein vielversprechendes Stück Instaporn findest, schau nach ob es von Hashtags in anderen Sprachen begleitet wird. Klick sie an und schau ob du entführt wirst, in ein fremdländisches Paradies des Instaporns.

Auf Instagram nach Pornos zu suchen sieht vielleicht aus wie eine Menge Arbeit mit geringer Ausbeute. Es stimmt, dass sogar der krasseste Hardcore Instaporn nach heutigen Internet Maßstäben praktisch FSK 0 ist. Du wirst eine Menge Fünfsekunden-Clips mit wackelnden Brüsten und Ärschen sehen, endlose Sammlungen Spiegel-Selfies von nackten Männern hüftabwärts, Ultranahaufnahmen von Dekolletés und Twerking Videos.

Aber in einer Welt, in der es fast zu einfach ist, Pornos im Internet zu finden, muss etwas gesagt werden über den Reiz der verzögerten Belohnung, der damit einhergeht den Instaporn Jackpot zu knacken.

Oder du gehst einfach auf Pornhub.

Dieser Beitrag von Amrita Khalid ist zuerst auf The Daily Dot erschienen. Übersetzung: Dennis Mehmet


Art

Selfie im Sarg: Was trägst du bei deiner Beerdigung?
Die Bestatterin hinter dem Projekt erzählt, wie es war, tot zu spielen.

Was würdest du zu deiner eigenen Beerdigung anziehen? Darauf haben wohl die wenigsten von uns eine Antwort. Den Gedanken an den (eigenen) Tod schieben wir im Alltag am liebsten ganz weit weg.

Für das Fotoprojekt "Im letzten Hemd" haben sich nun 50 Menschen mit genau dieser Frage beschäftigt. Die Bilder von Fotograf Thomas Balzer zeigen die Teilnehmer aufgebahrt in dem "letzten Hemd", das sie sich ausgesucht haben.

Initiiert wurde das Projekt von den Geschwistern Hanna und David Roth, Geschäftsführer eines Bestattungsinstituts in Bergisch-Gladbach bei Köln.

Hanna Roth, 28, hat sich dabei auch selbst fotografieren lassen. Im Interview erzählt sie, wie sich das für sie angefühlt hat – und warum der Tod in unserem Leben wieder mehr Platz einnehmen sollte.