"Es liegt nicht an dir!"

Was bleibt nach einer Trennung zurück? Mindestens ein gebrochenes Herz und gut gemeinte Worte. Die New Yorker Autorin Isabella Giancarlo hat "Eat your heart out" ins Leben gerufen. Mit diesem Projekt will sie die nachhallenden Worte einer schmerzhaften Trennung in etwas Gutes verwandeln: Nachtische in Form von kleinen Kuchen und Törtchen. Auf ihrer Website sammelt sie seitdem Sätze von anderen Verlassenen und macht daraus leckere Nachtische.

Warum genau Nachtische? "Für mich suggerieren Nachtische: 'Mach weiter. Finde dich mit dem unbequemen, klebrigen Gefühl eines gebrochenen und zurückgelassenen Herzens ab. Verschling' sie und verlange diese Worte und Erfahrungen zurück", erklärt sie gegenüber Mashable.

Hier kannst du dir eine Auswahl der Bilder anschauen:
1/12


Gerechtigkeit

Philipp lebt in Deutschlands exklusivstem Studentenwohnheim
Nur 50 Studenten wohnen im Maximilianeum.

Philipp Reiser wohnt in einer WG in Haidhausen, einem Stadtteil von München. Das sagt er zumindest, wenn ihn jemand fragt.

Nur liegt diese WG in einem Prunkbau – dicke, steinerne Mauern, Kameras, Sicherheitspersonal. Reiser lebt mit knapp 50 anderen Bewohnern in Deutschlands exklusivstem Studentenwohnheim: dem Münchner Maximilianeum.