Lauter Karrierefrauen!

Normalerweise leben Film-Prinzessinnen im Schloss und haben eine schreckliche Stiefmutter. Besonders emanzipiert sind sie selten, so als eigenständige Person, frei von irgendwelchen Beziehungskisten. 

Also hat der amerikanische Grafikdesigner Matthew Burt seine Fantasie angeschmissen und sich gefragt: 

Was würden diese Frauen im wahren Leben beruflich tun?

Basierend auf den Charakterzügen, die sie im Film haben, kam das heraus:

1/12

Matthew Burt sieht die weiblichen Figuren als moderne Karrierefrauen. 

"Für viele Menschen sind die Disney-Prinzessinnen so viel mehr als nur Film-Charaktere", sagt der Grafikdesigner bei Bored Panda. "Ich wollte mit diesen Zeichnungen inspirieren, in der Hoffnung, dass Menschen einen Beruf finden, den sie lieben, einen, der die Welt verändert."

Dein Job war nicht dabei? Hier sind fünf weitere Disney-Prinzessinnen von Matthew:

1/12

Today

AfD-Jugend fälscht Demo-Fotos – mit Bildern der Fußball-WM 2006
Und liefert dann eine sonderbare Erklärung.

Rund 5000 AfD-Anhänger sind am Sonntag in Berlin auf die Straße gegangen – auf der Gegendemo waren es laut Polizei rund 25.000, die Veranstalter sprachen von 70.000. Die Rechtspopulisten gingen mit Deutschlandfahnen demonstrieren, die andere Seite tanzte zu Techno. (bento)