Bild: Van Gogh / Gemeinfrei / Montage: bento

"Der Maler hat den Hintergrund rot gemalt, weil er damit Wut ausdrücken wollte." "Die Katze am rechten Bildrand weist auf ungelöste Spannungen mit der Mutter hin." – Wem solche Sätze bekannt vorkommen, der hat vermutlich in der Oberstufe Kunst belegt.


So schlimm dieses Bullshitten manchmal auch war – der Kunstunterricht hatte in jedem Fall den Nutzen, uns wenigstens etwas kunstgeschichtliche Allgemeinbildung näher zu bringen.

Hast du damals aufgepasst oder doch nur Quatsch erzählt?

Finde es heraus, indem du die Maler dieser weltberühmten Gemälde errätst!

Gerechtigkeit

Europa will "Hotspots" für Flüchtlinge in Nordafrika – warum das so umstritten ist

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will noch diesen Sommer sogenannte "Hotspots" für Flüchtlinge in Nordafrika einführen (Al Jazeera), jetzt hat sich auch der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff, dafür ausgesprochen: Flüchtlinge, die aus Afrika nach Europa gelangen wollen, sollen bereits dort in Auffanglagern registriert werden. 

Ein Aufnahmelager, dass von dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen geleitet würde, sei "definitiv eine humanitäre Verbesserung und ist deswegen begrüßenswert," sagte er dem Deutschlandfunk.

Das Konzept ist aber sehr umstritten. Dahinter stecken zwei Ideen: 
  • Derzeit wollen Flüchtlinge Europa zu erreichen, um Asylanträge zu stellen. Viele versuchen dafür, das Mittelmeer zu überqueren – und sterben dort. Und die, die ankommen, erfahren oft erst in Europa, dass sie keine Chance haben, legal zu bleiben. Sie haben ihr Leben sinnlos riskiert. 
  • Gleichzeitig will die EU ihre Asylprobleme auslagern.