Bild: Nedim Sulejmanovic
"Ich möchte mein iPhone als Fotoapparat nicht mehr missen"

Diese Woche übernimmt für uns Nedim Sulejmanovic unseren Instagram-Account. Nedim, 23, ist auf Instagram als @nedim92 unterwegs und versammelt 16.000 Follower um sich.

Nedim lebt seit 2012 in Berlin und macht gerade seinen Bachelor in asiatische und afrikanische Regionalstudien.

Nedim, wie kommst du zu Instagram?

Ich habe mir Instagram anfangs als ein zusätzliches soziales Netzwerk zu Facebook angeschafft. So habe ich eigentlich nur private Bilder von meinem Essen, Freunden und sonstigem "belanglosen Kram" geteilt.

Bei einem Aufenthalt in Porto habe ich das erste Mal versucht Bilder, die ich normalerweise mit meiner “großen” Kamera fotografiere, mit meinem iPhone zu machen und war begeistert von den Resultaten. Seitdem will ich mein iPhone als Fotoapparat nicht mehr missen.

#thisismyfirstinstaphoto

Nedims Auftaktfoto vor 189 Wochen:

Was sind deine Themen und Lieblings-Motive?

Mein Stil hat sich im Laufe der Zeit stetig verändert. Grundsätzlich liegt mir die Straßenfotografie am meisten.

Dazu gehören Menschen, die durch die Stadt schlendern:

... und unterschiedlichste Formen von Architektur, die die Straßen säumen:

Beim Reisen zücke ich mein iPhone ständig, z.B. in der marokkanischen Hafenstadt Essaouira:

Bist du in der Instagram Community?

Wenn es zeitlich passt, treffe ich mich ab und an mit anderen Instagrammern. Am liebsten gehe ich aber alleine oder mit meiner Freundin fotografieren.

Wie kommst du zu 16.000 Followern? Was bedeutet das für dich?

Ich war einmal auf der “Suggested User List” von Instagram und kam da relativ zügig zu 7000 Followern. Die restlichen 9000 habe ich mir mithilfe von guten Bildern “erarbeitet”. Die Zahl hat für mich persönlich keine Bedeutung. Es ist schön, dass meine Bilder so ein großes Publikum haben, aber mehr auch nicht.

Hast du Tipps für andere Instagram-Fotografen?

Man sollte versuchen einen eigenen Stil zu entwickeln und diesen immer kritisch hinterfragen. Nur so kommt man in der Fotografie voran. Und aufmerksam auf seine Umgebung achten, denn jeden Moment kann sich eine Gelegenheit ergeben, die zu einem guten Bild führt.

Ab August verbringt Nedim ein halbes Jahr in Indonesien. Hier könnt ihr ihm auf Insta folgen: @nedim92

Fotobücher seiner Arbeiten sind in Planung.

Diese Insta-Fotografen haben @bento_de bereits mit ihren Bildern "geschmückt":