Bild: Instagram/Tyler Feder

In den USA berichten Muslima von Angriffen, Schwarze von beschmierten Autos und Türen, Latinos fürchten um ihre Sicherheit. Alle eint ein Gefühl: Im neuen, weißen Amerika von Donald Trump werden wir unsichtbar, werden wir verletzlich.

Die Chicagoer Illustratorin Tyler Feder will dagegen anzeichnen. Auf Instagram hat sie den Hashtag #DrawMeTyler gestartet – jeder, der mag, kann Tyler ein Selfie von sich schicken. Sie verwandelt dann die Fotos in kleine illustrierte Kunstwerke. "Ich wollte mit meinen Illustrationen helfen, all die herabgewürdigten Menschen nach der Wahl wieder sichtbar zu machen", sagte Tyler zu bento. "Sie sollen sich wieder besser fühlen können."

Alles begann mit einem kleinen Aufruf:
Und nun sind bereits Dutzende Portraits entstanden:
1/12

Tyler hatte die Idee zur Aktion nach der US-Wahl. "Ich habe mich besiegt gefühlt", sagt Tyler, "richtig traurig, ängstlich und nervös." Richtig bedenklich findet Tyler, dass ein ausgewiesener Antisemit neuer Chefberater von Trump werden soll. Sie selbst ist Jüdin.

Trump war entgegen aller Prognosen zum US-Präsidenten gewählt worden. Seinen Wahlkampf hatte er mit sexistischen Sprüchen und rassistischen Plänen geführt. Auch wenn er sich in seiner Siegesrede versöhnlich gab, schon am Tag eins nach der Wahl begannen Trump-Anhänger, Minderheiten anzugreifen.

Mit ihren Bildern will Tyler diesen Minderheiten ein Gesicht geben. Anstatt anonym und verletzlich zu sein, sollen die überarbeiten Selfies ihre Besitzer stolz und selbstbewusst machen. "Auch wenn ich Angst habe – meine Zeichnungen sind die einzige Methode, wie ich dagegen ankämpfen kann", sagt sie.

Die Bilder zeigen eine Muslima mit geblümtem Hidschab, ein schwarzes Pärchen, ein Mädchen mit rosa gefärbten Haaren. Alle sind einzigartig, alle sind trotzdem geeint: Auf allen Zeichnungen von Tyler schlagen die Menschen ihre Augen nieder und lächeln sanft.

"Ich bin so froh, dass ich ein kleines Licht in dieses düstere politische Klima bringen konnte."
Tyler Feder

Knapp 1000 Anfragen hat Tyler unter #DrawMeTyler bereits bekommen, mehr als 50 Bilder konnte sie bereits zeichnen. Auch wenn es ursprünglich als Tagesprojekt geplant war – sie will jetzt weitermachen. So lange, wie es nötig ist.

Was auch wir aus der Wahl lernen können:


Streaming

Filme, die dir gefallen, wenn du auf "Fantastic Beasts" stehst

Harry Potter Fans sind im Freudentaumel! Diese Woche war es soweit: Joanne K. Rowlings neuster Film "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" kam am Donnerstag in die Kinos. Wenn ihr schon längst in den Film gerannt seid und nun Lust auf mehr habt, dann haben wir hier ein paar Filmtipps für euch – mit mehr Fantasy-Wesen, Magie und Zauberei.

Also ab auf die Couch und in zauberhafte Welten à la "Harry Potter" und "Fantastic Beasts" eintauchen!