Bild: Giphy

Retro

Elf Kinderbücher, die du auch als Erwachsener lesen solltest

19.01.2017, 11:41 · Aktualisiert: 08.04.2017, 10:19

Endlich bist du alt genug für wirklich gute Kinderbücher! Hier stellen wir dir ein paar davon vor!

Als Kind hast du mitgefiebert, wenn sich Räubertochter Ronja vor den wilden Druden verstecken musste; hast dir gewünscht, genau wie Pippi ein echtes Pferd in deinem Wohnzimmer zu haben; bist mit Alice dem weißen Hasen hinterhergerannt; und hast deine Schrankrückwand nach einem geheimen Weg in den Wald von Narnia gecheckt.

(Bild: giphy)

Irgendwann musstest du in der Schule dann plötzlich an Goethe ran und wenn deine Lehrer einen guten Job gemacht haben, hast du das Lesen danach nicht völlig aufgegeben. Trotzdem hast dann erstmal die Bücher, die du in deinen Zwanzigern gelesen haben solltest, gelesen, oder du hast ganz mit dem Schmökern aufgehört und dir höchstens noch Bücher gekauft, um damit angeben zu können (diese hier zum Beispiel).

Der Zauber ist auf jeden Fall ein wenig aus deinem Leben gewichen und der Alltag hat dich eingeholt.

(Bild: giphy)

Die gute Nachricht: Viele der wunderbaren Geschichten und Märchen aus deiner Kindheit, können dich jetzt wieder zum Träumen und Nachdenken bringen. Und: Als Erwachsener kannst du sogar noch einiges mehr aus den phantastischen Abenteuern von Pinocchio, Biene Maja und Mowgli ziehen. Ob Astrid Lindgren, Rudyard Kiplin oder Lewis Carroll – sie alle haben ihre Bücher zwar für Kinder geschrieben, diese sind aber häufig voll mit Philosophien und Metaphern, die dir damals wahrscheinlich entgangen sind.

1. Pinocchio (die Überschriften führen immer direkt zum Buch!)

Die Geschichte vom hölzernen Jungen, der sich nichts mehr wünscht, als ein echter Mensch zu sein, hat uns als Kindern beigebracht, warum wir nicht jeden Blödsinn mitmachen und zur Schule gehen sollten. Ein paar Jahre später liest sich der Kinderbuchklassiker als eine wunderbare Parabel über die Konsequenzen unseres Handelns – und den großen Unterschied zwischen guten Absichten und guten Taten.

(Bild: Giphy)

2. Der Samthase

Ein Stoffhase sehnt sich danach, zum Lieblingsbegleiter seines kleinen Besitzers und damit "real" zu werden – ein absolut nachvollziehbarer Gedanke für beinahe jedes Kind. Dieses wunderbare, alte Kindermärchen dreht sich um die Frage, wie Liebe uns verändert und "echt" werden lassen kann, und wie sich dadurch unsere Realität und Eigenwahrnehmung ändern kann. Achtung: Taschentuchalarm!

(Bild: giphy)

3. Das letzte Einhorn

Das unsterbliche – und scheinbar letzte – Einhorn verlässt seinen magischen Wald, um sich auf eine aufregende und gefährliche Suche nach seinen verschollenen Artgenossen zu machen. In seiner Welt sind die Grenzen von Gut und Böse stark verwischt, und das lässt schon kleinen Leser erkennen, dass Kategorien wie "Held" oder "Bösewicht" gar nicht so einfach zu vergeben sind. Als erwachsener Leser genießt man das zauberhafte Märchen rund um die Überwindung von Angst und das Entdecken innerer Stärken umso mehr.

(Bild: giphy)

Affiliate-Links. Was ist das?

Wir haben in diesem Text sogenannte Affiliate-Links gesetzt. Das heißt: Wenn jemand auf einen Link im Artikel klickt, und das Produkt in dem Online-Shop tatsächlich kauft, bekommen wir in manchen Fällen eine kleine Provision.

4. Die Brüder Löwenherz

Als Jonathan Löwe und sein kleiner Bruder Krümel beide kurz nacheinander sterben, geht das Abenteuer erst richtig los. Eine oft erschreckende, immer unglaublich phantasievolle und zutiefst berührende Geschichte, die kleinen und großen Menschen die Angst vor dem Tod nehmen kann.

(Bild: Amazon)

5. Die rote Zora

Eine Bande aus Waisenkindern setzt sich mit allerlei Tricks in einer Welt durch, die sie ablehnt. Sie lernen schnell, dass das Einzige, worauf sie sich verlassen können, der Zusammenhalt untereinander ist. Das Buch basiert auf der wahren Begegnung des Autors mit mittellosen Kindern im Jugoslawien der 1940er und beschreibt eindrucksvoll, was und wieviel vom Menschen bleibt, auch wenn ihm die Solidarität der Gesellschaft versagt bleibt. Yep, ein ganz normales Kinderbuch!

(Bild: giphy)

6. Ronja Räubertochter

In einer phantastischen Märchenwelt, in der Licht und Schatten sich die Waage halten, wächst ein ungewöhnliches Mädchen inmitten einer Räuberbande auf. Die Vielfalt der Themen – Freiheit, Freundschaft, Vertrauen, Ängste, falscher Stolz – machen die Protagonistin zu einer tollen Identifikationsfigur für junge Leser. Aber auch den Kinderschuhen entwachsene Menschen können aus den Kämpfen, die Ronja mit ihrer Umwelt und mit sich selber führt, kleine, wertvolle Weisheiten ziehen.

(Bild: Amazon)

7. Unten am Fluss

Eine Gruppe von Kaninchen verlässt aufgrund einer dunklen Prophezeiung ihren Wald und macht sich auf die Suche nach einer neuen Heimat. Dieses Buch hat alles: Totalitäre Gesellschaften, Rebellion, Ideale, Gemetzel, biblische Motive. Es wurde in wissenschaftlichen Arbeiten mit Homers Odyssee und der Ilias verglichen. Und ja, die Hauptfiguren sind alle kleine Häschen. Deal with it.

8. Alice im Wunderland

In einer der berühmtesten Kindergeschichten der Welt folgt ein kleines Mädchen einem weißen Hasen ins manchmal ganz schön erschreckende Wunderland... und noch heute begeistern sich auch Philosophen, Künstler, Sprachwissenschaftler und Freigeister jeglicher Art für die Wortspiele, Anspielungen und philosophischen Probleme, mit denen Lewis Carroll dieses phantastische Märchen gefüllt hat. Wenn du die Geschichte von Alice als Kind geliebt hast, wird dich die kommentierte Ausgabe mit dem Originaltext hundertprozentig begeistern! Für Comic-Liebhaber mit einem Hang fürs Morbide: Wirf doch mal einen Blick in diese Comic-Reihe (in der Alice auch schon erwachsen ist).

(Bild: Amazon)

9. Krabat

Die düstere Sage vom Zauberlehrling, der die schwarze Kunst lernt und dem nur die Liebe eines Mädchens die Kraft gibt, seinem Meister die Stirn zu bieten, erzählt die alte Geschichte über die Verlockungen von großer Macht. Ein Kinderbuch, ein politisches Buch und ein Buch über die Ästhetik und Überwindung des Bösen.

(Bild: Amazon)

10. Die Dschungelbücher

Neben der Geschichte von Mowgli gibt es in den großartigen Erzählungen von Kipling noch so viel mehr zu entdecken – wenn du beim Dschungelbuch hauptsächlich an Disney und "Probiers mal mit Gemütlichkeit denkst", wirst du in der Gesamtausgabe dieses Meisterwerks noch einiges mehr über den Dschungel lernen.

11. Der kleine Prinz

Beim kleinen Prinzen lernst du alles, was es über Moral, Freundschaft und Menschlichkeit zu wissen gibt – ein einzigartig fesselndes Märchen, dessen Lektüre für kleine und große Menschen auf der ganzen Welt ein Gewinn ist.

(Bild: giphy)

Aus der großen Welt der wirklich zauberhaften Bücher, die für Kinder geschrieben wurden und auch Erwachsene in ihren Bann ziehen können, wollten wir dir hier nur eine kleine Auswahl zeigen. Alleine die Werke von Astrid Lindgren hätten diesen Artikel füllen können und viele wunderbare Geschichten und Märchen sind unerwähnt geblieben. Wir sind uns aber sicher: Wenn du erstmal mit diesen hier loslegst, entdeckst du noch viel mehr literarische Juwelen, die sich hinter sogenannten "Kinderbüchern" verbergen. Viel Spaß!

Bock auf mehr Lesestoff? Check unsere anderen Bücherlisten:

Han Cheng Yeh
Giphy
Giphy
Giphy
Flickr / Tramlines Festival
Flickr / Fabio Téllez
Giphy
Flickr / Bryan Ledgard
Getty / Keith Bedford
1/12

Today

Aktivisten haben eine LGBT-Party vor dem Haus vom neuen US-Vizepräsidenten organisiert

19.01.2017, 08:21

In einem Tag wird Donald Trump als 45. US-Präsident vereidigt – Zeit für eine letzte Party, dachten sich LGBT-Aktivisten. Und zwar vor dem Haus von Mike Pence in Washington (The Huffington Post).

Mike Pence wird der neue Vizepräsident an der Seite von Trump. Er gilt als homophob und erzkonservativ. Als Gouverneur des US-Staates Indiana schuf er ein Anti-Schwulen-Gesetz, dass USA-weit als diskriminierend empfunden wurde (bento). Er ist also genau der richtige für ein bisschen Liebe, dachten sich die Organisatoren der Party – und holten rund 200 Tanzende vor das Haus des Politikers ("Washington Post").