Bild: Columbia Pictures

17.05.2018, 15:30 · Aktualisiert: 17.05.2018, 15:18

Emma Stone tanzte mittlerweile an der Seite von Ryan Gosling in "La La Land" und Jesse Eisenberg bewies sich in "The Social Network" als verschrobener Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

Dass beide am Anfang ihrer Karriere mal in einer ziemlich schrägen Zombie-Komödie zu sehen waren, ist da beinahe vergessen. Bis jetzt.

Denn die Autoren von "Zombieland" haben eine Fortsetzung angekündigt – mit den Darstellern von damals.

Hinter "Zombieland" stecken die Autoren Rhett Reese und Paul Wernick – die mit dem Film in Hollywood bekannt wurden. Die beiden haben mittlerweile die Drehbücher zu "Deadpool" und "Deadpool 2" geschrieben.

Weil der zweite Teil gerade in den Kinos anläuft, haben sie in einem Interview mit dem Magazin "Vulture" nun über ihre nächsten Pläne gesprochen:

"Wir steuern auf den zehnten Jahrestag von Zombieland zu. Zombieland kam im Oktober 2009 raus. Wir wissen nicht, was man zum Zehnjährigen schenkt, aber es könnte Zombieland 2 sein. [...] Wir können nur so viel sagen: Wir denken, dass wir Zombieland-Fans, die auf Zombieland 2 hoffen, ihre Wünsche sehr, sehr bald gewähren können."

Dann wurden beide doch noch mal deutlicher: Anfang 2019 sollen die Dreharbeiten stattfinden. Noch im Herbst soll der Film dann in die Kinos kommen.

Mit dem Original-Cast, nebenbei bemerkt!"
Rhett Reese und Paul Wernick

Das heißt, neben dem trotteligen Columbus (Jesse Eisenberg) und der smarten Wichita (Emma Stone) sind auch Tallahassee (Woody Harrelson) und Little Rock (Abigail Breslin) mit dabei.

Nur Bill Murray (der sich selbst spielte) dürfte wohl keinen erneuten Gastauftritt bekommen – er wurde in "Zombieland" getötet.

(Bild: Giphy)


Tech

Es gibt Menschen, die den ganzen Tag Bilder von Folter und Vergewaltigungen auf Facebook löschen

17.05.2018, 15:03 · Aktualisiert: 18.05.2018, 08:23

Zwei Männer zeigen, wie schlimm dieser Job wirklich ist.

Eine Frau schaut apathisch aus dem Fenster in die Nacht. Mit leiser Stimme erzählt sie von einem Bild. Darauf war ein sechsjähriges Mädchen zu sehen, das einem Mann einen blasen musste. Sie musste entscheiden: Verbannt sie dieses Bild aus dem Internet oder ignoriert sie es?