Streaming

"You're the Worst" könnte deine neue Lieblingsserie werden

27.12.2015, 09:08 · Aktualisiert: 12.04.2016, 14:24

Angenehm unerwachsene Comedy aus Los Angeles.

Next × bento

Mit Serien ist es wie mit Beziehungen: Wunderschön, bis sie dann vorbei sind. Damit der Schmerz nicht zu groß wird, muss eine neue Lieblingsserie her. Bei Next stellt bento Serien vor, die das Zeug dazu haben.

"You're the Worst"

zwei Staffeln, bisher 23 Folgen à je 30 Minuten = 690 Minuten (dritte Staffel ist in Produktion)

Für Fans von

Master of None, Friends, Coupling, Girls

#20something

"You're the Worst" zeigt das Leben von Mittzwanzigern, wie es nun einmal ist: Geprägt von Unsicherheiten und Entscheidungen, die kein Mittzwanziger zu fällen bereit ist. Inklusive aller Umwege, die gegangen werden müssen, um am Ende irgendwo anzukommen. Zwischen Job und Partyexzessen, Freunden und Familie.

Ehrlich

Dabei bleibt die Serie sehr ehrlich. Egal, ob es um peinliche Situationen im Bett, bei der Arbeit oder nach dem Tagtrinken (oder alles zusammen) geht. Oder um Depressionen – oder um Posttraumatisches Stresstrauma: Lustig trifft tragisch.

Weirde Liebe

Die Hauptpersonen der Serie sind Jimmy und Gretchen. Beide frustriert von ihren Jobs und ihrem Leben, beide nicht auf der Suche nach einer Beziehung – aber doch finden sie sich plötzlich in genau so einer wieder, miteinander. Klingt komisch, ist es auch. Liebe, die wohl eher Hassliebe ist. Oder Liebeshass.

Bescheuert

Jede der Figuren ist gestört – ob nun durch ein tatsächliches, medizinisches Krankheitsbild, oder nur charakterlich. Der unsichere Exsoldat trifft die lebensunfähige Geschiedene, der frustrierte Autor die depressive Managerin. Und alle zusammen sind sie reichlich bescheuert.

Gemütlich

Klingt nach all der Tragik vielleicht nicht so, aber in diese Serie möchte man sich hineinlegen. Und sie mit einer Kuscheldecke und dann am Besten Folge für Folge hintereinander weggucken.

Läuft:

Bei Amazon, Maxdome, iTunes, Sony

Nicht die Richtige? Vielleicht sind diese Serien was für dich: