Bild: Lucasfilms

10.07.2018, 08:23 · Aktualisiert: 10.07.2018, 13:51

Die 3 Indizien für seine Rückkehr

Harrison Ford war noch mal mit dabei, Mark Hamill kehrte zurück und Carrie Fisher war sowieso nie wegzudenken aus dieser weit, weit entfernten Galaxis. Nun soll auch Billy Dee Williams ein Comeback haben.

Nach Han Solo, Luke und Leia kehrt damit auch der charismatische Lando Calrissian ins "Star Wars"-Universum zurück.

Billy Dee Williams spielt demnach in der neunten, noch unbenannten Episode mit. Das berichtet "The Hollywood Reporter".

Die 3 Indizien, die für Billy Dee Williams' Rückkehr als Lando sprechen:

  1. Der Schauspieler hat mehrere Termine und Auftritte bei Comic-Conventions in diesem Sommer abgesagt. Der Grund: Überschneidungen mit Dreharbeiten. Die Dreharbeiten zum neunten "Star Wars"-Abenteuer starten diesen Sommer, andere Filme sind für Williams derzeit nicht bekannt.
  2. Williams hat in jüngster Zeit in mehreren Zeichentrick- und Animationsserien Lando synchronisiert. Er hat also noch Interesse an der Rolle.
  3. Schließlich beruft sich "The Hollywood Reporter" auf Insider der Produktionscrew. Die hätten dem Branchenmagazin bestätigt, dass Lando-Williams tatsächlich im Film dabei sei.

Lando ist Freund und Feind von Han Solo und der erste Besitzer des berühmten "Millennium-Falken". Als Schmuggler, Gauner und wilder Lebemann ist ihm nicht immer zu trauen – aber im Kampf gegen das Imperium ist auf ihn dann doch Verlass.

Gerade erst hatte Donald Glover im "Star Wars"-Spinoff "Solo" einen jungen Lando gespielt. Williams spielte hingegen den originalen Lando in "Das Imperium schlägt zurück" (1980) und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" (1983).

Die neunte Episode von "Star Wars" soll im Dezember 2019 in die Kinos kommen.


Haha

11 Tweets, die zeigen, wie trashig "Sommerhaus der Stars" wirklich ist

10.07.2018, 08:21

Wer auf Twitter nach "Sommerhaus" suchen will, wird erstmal von der Autokorrektur verbessert: Meintest du vielleicht "Sommerpause"?

Nein, schon "Sommerhaus". 

Das "Sommerhaus der Stars" nämlich, ein Realityformat mit dem RTL seit Montagabend gekonnt die Altlasten seines Trash-TVs durch die – genau – Sommerpause treibt.