Streaming

Diese Woche neu auf Netflix

06.11.2017, 11:40

"Mission: Impossible" und "American Horror Story"

Den November startet Netflix spektakulär und haut auch direkt das Glanzstück der Woche raus: Die neue Staffel von "American Horror Story: Roanoke" ist endlich da und soll noch viel gruseliger als die Vorgänger sein! Der Nervenkitzel hört bei "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" nicht auf. Will Smith kämpft sich in "I Am Legend" tapfer durch das ausgestorbene New York.

Die neue Serie "Alias Grace" beruht auf einer wahren Geschichte und für die Kinder (unter uns) ist natürlich auch gesorgt. Die lebenden Spielzeuge sind in "Toy Story 3" zurück.

Mission: Impossible - Phantom Protokoll (Start 01.11.)

Bei einem Einsatz der Impossible Mission Force (IMF) in Moskau kommt es zu einem Attentat auf den Kreml, welches ausgerechnet Agent Ethan Hunt (Tom Cruise) in die Schuhe geschoben wird. Die Regierung verleugnet die Einheit und ruft das Phantom-Protokoll aus, so dass Ethan mit seinen Leuten in den Untergrund gehen muss. Ein Soziopath namens Cobolt (Michael Nyqvist) hat geheime Abschusscodes für russische Nuklearraketen erbeutet, die ihm Hunt abnehmen will, um einen Atomkrieg zu verhindern. Seine Spur führt dabei nach Dubai.

Tom Cruise macht viele seiner Stunts selbst!:

Fun Fact: Tom Cruise performed the sequence where Ethan Hunt scales the outside of the Burj Khalifa tower WITHOUT the use of a stunt double. What's the craziest thing you've dared to try?

Posted by Mission Impossible - Ghost Protocol on Wednesday, March 6, 2013

I Am Legend (Start 01.11.)

Robert Neville (Will Smith) ist der letzte Mensch auf der Erde, nachdem ein von Menschenhand entwickeltes Virus die Menschheit ausgerottet oder zu lichtscheuen Kreaturen verwandelt hat. Fieberhaft sucht er im verlassenen New York nach einem Gegenmittel, er selbst ist aber immun. So streift er tagsüber durch die Gegend und sendet Funksprüche in der Hoffnung, andere Überlebende zu erreichen. Nachts verbarrikadiert er sich vor den Monstern und arbeitet an seinen Laborratten am Impfstoff. Als Robert jedoch das Alpha-Weibchen (Joanna Numata) der "Zombie-Vampire” einfängt, entwickelt es unter der Führung des Alpha-Männchens (Dash Mihok) eine Intelligenz, die sie härter angreifen lässt als je zuvor.

Toy Story 3 (Start 03.11.)

Cowboy Woody und Buzz Lightyear landen als Spende in einem Kindergarten, da ihr Besitzer Andy ins College geht. Zusammen mit ihren Freunden lernen sie im Kindergarten neue Spielzeuge kennen. Zuerst scheinen die Spielzeuge Ken, Gummikrake Stretch oder Plüschbär Lotso sehr nett zu sein, doch schon bald findet Woody heraus, dass Bär Lotso ein Schreckensregiment führt. Es gibt kein Entkommen, aber Woody und seine Freunde entwickeln einen komplexen Fluchtplan.

American Horror Story: Roanoke (Start 01.11.)

Die Anthologieserie vom Sender FX erzählt jede Staffel eine eigene Geschichte. In Roanoke zieht ein junges Paar nach einem verstörenden Vorfall in ein äußerlich scheinendes perfektes Heim, gebaut im 18. Jahrhundert. Doch das Paar muss später spüren, dass das Haus eine dunkle Seite hat, die mit grausamen Ereignissen aus der Vergangenheit zusammenhängt.

Allein das Promo-Poster ist schon beunruhigend:

Posted by American Horror Story : My Roanoke Nightmare on Thursday, September 15, 2016

Alias Grace (Start 03.11.)

Nach einer wahren Geschichte, wird das irische Hausmädchen Grace Marks (Sarah Gadon) 1843 wegen Mordes an ihrem Dienstgeber Thomas Kinnear (Paul Gross) verhaftet. Sie bestreitet, sich an die Tat zu erinnern, doch alle Beweise sprechen gegen sie. Ein Jahrzehnt später versucht Dr. Simon Jordan (Edward Holcroft) ihr Gedächtnis zu reaktivieren.

They are coming .... Alias Grace debuts on November 3 on netflix

Posted by Alias Grace on Monday, October 30, 2017


Gerechtigkeit

Immer noch fast täglich Anschläge auf Asylunterkünfte

06.11.2017, 11:32 · Aktualisiert: 06.11.2017, 13:29

Fast täglich wird in Deutschland ein Asylbewerberheim angegriffen. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA). In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden 211 Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte verübt – also beinahe täglich. (Neue Osnabrücker Zeitung)