Bild: Netflix

13.06.2018, 10:02 · Aktualisiert: 13.06.2018, 14:59

Wichtige Antwort – aus Gründen.

Kaum ein Filmuniversum hat in den vergangenen Jahren so eine Expansion erlebt, wie das vom Comic-Riesen Marvel. 19 Filme sind bereits im Kino gelaufen, zuletzt das Spektakel "Infinity War", 13 weitere Filme sind in Planung.

Gleichzeitig hat Marvel mehrere Serien ins Fernsehen gebracht – von "Agents of S.H.I.E.L.D." über "Cloak & Dagger" bis hin zu insgesamt fünf Serien beim Streamingdienst Netflix.

Kommende Woche läuft bei Netflix "Luke Cage" an – und ein Marvel-Chef hat nun verraten, ob die Serie vor oder nach "Infinity War" angesiedelt ist.

Jeph Loeb ist einer der berühmtesten Comic-Autoren bei Marvel und seit einigen Jahren für die TV-Sparte verantwortlich. In einem reddit-AMA hat er die Frage beantwortet, wann die Serien zeitlich spielen. Was nicht unwichtig ist.

Spoiler-Warnstufe rot

Wir haben dich gewarnt. Hier verraten wir alles. Wenn du die Serie oder den Film noch nicht gesehen hast und das noch vor hast, betrittst du diese Seite auf eigene Gefahr.

"Infinity War" endet brutal – Bösewicht Thanos löscht mit einem Fingerschnipsen das halbe Universum aus. Das heißt: Viele wichtige Charaktere sterben im Film, darunter Spider-Man, Doctor Strange und Black Panther.

Da die Serien auch in dem Marvel Cinematic Universe angesiedelt sind, müssten auch dort plötzlich viele Charaktere sterben.

Aber Jeph Loeb sagt nun: Nein, "zum Großteil" werden viele Serien noch vor dem Ende von "Infinity War" spielen.

Das gilt für alle bisher angekündigten Fortsetzungen zu Marvel-Serien, also unter anderem die fünfte Staffel "Agents of S.H.I.E.L.D" und die zweite Staffel "Luke Cage", die am 22. Juni anläuft.

Konkret schrieb Loeb:

"Zum Großteil werden unsere Geschichten vor Thanos Fingerschnippen stattfinden. Das hat größtenteils mit der Produktion und dem Zeitpunkt zu tun, wann wir unsere Geschichten erzählen vs. wann die Filme herauskommen. Also bleibt dran. Ich erinnere mich, dass in den Comics eine meiner Lieblingsgeschichten die des Kree-Skrull-Krieges war... der eigentlich für das ganze Universum galt, aber in X-Men nie erwähnt wurde. Und doch funktionierte es am Ende."

Soll heißen: Das Marvel Cinematic Universe ist mittlerweile so groß, dass in manchen Ecken der Filmgalaxis ein Ereignis auch mal ohne Auswirkungen bleiben kann.

Und dass Charaktere wie Luke Cage, Jessica Jones, Daredevil, Punisher und Iron Fist noch erhalten bleiben. Denn auch das verriet Loeb – für alle sind Fortsetzungen bei Netflix geplant. Nur die Team-up-Serie "Defenders" hat aktuell noch keine zweite Staffel in Planung.


Today

Bob Ross kehrt zurück – seine Stimme hilft dir bald beim Einschlafen

13.06.2018, 09:59 · Aktualisiert: 13.06.2018, 14:54

Schäfchen zählen, ein Glas warme Milch mit Honig, Baldriantropfen: Es gibt etliche Hilfsmittel zum Einschlafen. Wer trotzdem seine Probleme hat, ins Lummerland zu kommen, der kann in Zukunft auf die beruhigende Stimme von Bob Ross hoffen. 

Schon in den 90er Jahren entspannte der Maler mit seiner Show "The Joy of Painting" die Zuschauer. Nun gibt es eine Fortsetzung. (New York Times)