Trip

Auf Weltreise: Katrin, 29, will den König von Tonga besuchen

10.07.2016, 12:38

Katrin schwimmt gern nachts im Leuchtplankton. Sie ist 29 Jahre alt, kommt aus der Schweiz, arbeitet als Journalistin und ist seit 2014 – mit kurzen Unterbrechungen – auf Reisen.

Und zwar unter anderem hier: Thailand, Singapur, Malaysia, Hong Kong, China, Bali, Australien und Neuseeland. Estland, Lettland und Litauen. Österreich, Slowenien, Serbien, Kroatien, Griechenland, Zypern. Und immer wieder Thailand.

Warum bist du losgezogen?

Weil ich mich am immer gleichen Ort langweile. Ich bin neugierig und diese Neugier kann unterwegs einfacher gestillt werden, als in einem geregelten Leben im super cleanen und streng durchgeplanten Mitteleuropa.

Ein besonderer Moment auf deiner Reise?

Jeder Berggipfel. Sei es in Island oder in Indonesien. Das ist vielleicht meiner schweizerischen Kindheit zu verdanken. Und nachts im Leuchtplankton schwimmen. Und Sonnenaufgang im Tempel vom Burning Man Festival. Ach, es gibt so viele.

Wann wird du Reisen zur Arbeit?

Gelegentlich jobbe ich zum Beispiel bei der Champagner-Ernte in Frankreich.

Ein Vorfall, der deine Reise beinahe abrupt beendet hätte?

Auf der Balkanroute war ich mehr als drei Monate als Freiwillige Helferin für Flüchtlinge unterwegs. Ich hatte Albträume und konnte vor Ort kaum noch schlafen.

Wie finanzierst du dir deine Reise?

Ich hatte viel Erspartes, als ich losgezogen bin. Zudem jobbe ich immer mal wieder.

Ein Ort, den du unbedingt noch bereisen möchtest?

Antarktis. Denn ich habe meinem Bruder versprochen, ihm von dort eine Postkarte zu schicken. Und Tonga. Denn in Australien habe ich einen Bekannten des Königs kennengelernt. Der hat mir versprochen, ich könnte seine Hoheit persönlich treffen.

(Bild: Katrin)


Haha

Dieses Kleinkind hat ein neues Schimpfwort gelernt und unterhält damit die ganze Family

10.07.2016, 12:34

Mein Vater hat einmal gesagt: "Es klingt fürchterlich, wenn Kinder fluchen."