Video-Player wird geladen...

Today

Ein US-Student wurde in Nordkorea inhaftiert – jetzt liegt er im Koma

16.06.2017, 16:35 · Aktualisiert: 16.06.2017, 16:35

Was ist passiert?

Otto Warmbier, 22, war seit Anfang 2016 in Nordkorea inhaftiert, seit Mittwoch ist der Student aus den USA wieder frei. Doch Warmbier liegt im Koma, weil er während der Haft offenbar schwere Gehirnverletzungen erlitten haben soll. Ein Ärzteteam aus Cincinnati diagnostizierte schwere neurologische Schäden. (Tagesschau)

Die Folgen: Warmbier kann zwar seine Augen öffnen und blinzeln, aber er reagiert weder auf Sprache, noch auf Anforderungen.

Warum war er in Haft?

Warmbier wurde im Januar 2016 festgenommen, weil er auf einer Reise ein Parteibanner von einer Hotelwand gerissen haben soll. Anschließend verurteilte man ihn zu 15 Jahren Straflager. In einem höchstwahrscheinlich inszenierten Auftritt bezeichnete Warmbier die Tat als "schlimmsten Fehler" seines Lebens. (CNN)

Die USA hatte sich für seine Freilassung eingesetzt, neben US-Außenminister Rex Tillerson auch das schwedische Außenministerium, das die Interessen der USA in Nordkorea vertritt.

Welche Erklärung gibt es für seine Verletzungen?

Die Eltern erfuhren erst vor einer Woche, dass ihr Sohn im Koma liegt – und das schon in etwa seit dem Zeitpunkt des Gerichtsurteils. Nordkorea erklärte, Warmbier hätte eine Nahrungsmittelvergiftung erlitten und danach Schlafmittel bekommen. Danach sei er nicht mehr aufgewacht.

Die Eltern zweifeln daran, Vater Fred Warmbier attackierte die nordkoreanische Regierung: "Es gibt keine Entschuldigung dafür, wie die Nordkoreaner unseren Sohn behandelt haben, und keine Entschuldigung für die Weise, in der sie so viele andere behandelt haben."

Seine Reaktion seht ihr oben im Video.


Haha

Foodporn aus Springfield: Wenn die Simpsons einen Instagram-Account hätten

16.06.2017, 15:31 · Aktualisiert: 16.06.2017, 16:20

Über die Ernährung von Homer Simpson lassen sich wohl zwei Dinge sagen:

  1. Bier ist auch Nahrung.
  2. Hauptsache Bacon.

Ein Instagram-Account dokumentiert jetzt die ungesunden Leidenschaften der Simpsons. Neben dem Standard-Spanferkel gibt es Eis garniert mit Pillen und Spritzen und Liebesbekundungen aus Eiern und Speck.