Today

Achtung 1: studiVZ gibt es noch! Achtung 2: Jetzt ist es pleite!

08.09.2017, 16:06

Für Menschen, die in den Nullerjahren studierten, gab es so etwas wie eine virtuelle Mensa, Bib und Studikneipe in einem. Es hieß "StudiVZ" und war eine Art liebevolles Facebook.

Dann wurde jedoch das echte Facebook in Deutschland populär – und für StudiVZ interessierte sich kaum noch jemand. Seit zwölf Jahren existiert die Seite im Schatten des Internets. Und wurde immer wieder totgesagt. 

Nun ist es (mal wieder) endgültig aus (fast): Die Betreibergesellschaft "Poolworks Ltd." meldete am Freitag Insolvenz an. 

  • Das Unternehmen kündigte an, dass der Betrieb von "StudiVZ" und dem Schwesterportal "MeinVZ" weitergeführt werden soll, bis das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist. (Gruenderszene.de)
  • Das Ziel sei "eine Restrukturierung" – die VZ-Gruppen sollen in einer neuen Plattform also überleben. 
  • Der Prototyp für diese Plattform sei bereits entwickelt worden. 

Fazit: Der Patient will einfach nicht sterben. 

Nostalgisch geworden? Hier kannst du testen, welche VZ-Gruppe du bist:


Today

Ein Typ klaut Fotos – und gibt sich auf Instagram als Kriegsreporter aus

08.09.2017, 15:32

Eduardo Martins kommt aus Brasilien und hat sich hochgearbeitet. Er hatte angeblich Leukämie, irgendwann besiegte er die Krankheit und startete als Kriegsfotograf durch. 

Im Irak, in Syrien und in Somalia will er gewesen sein, auf Instagram stellte er seine Fotos mitten aus den Bürgerkriegen und Krisengebieten dieser Welt aus. Renommierte Medien, darunter unter anderem das "Wall Street Journal" und "Vice", kauften seine Fotos.

Nun kam heraus: Eduardo ist ein Schwindler, seine Kriegsfotos sind gefälscht.