Today

Nach Berlin: Muslime demonstrieren gegen Terror

21.12.2016, 08:57 · Aktualisiert: 21.12.2016, 10:19

Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin haben am Dienstagabend Muslime vor der Gedächtniskirche gegen Terror demonstriert. Damit wollten sie sich gegen eine missbräuchliche Auslegung des Koran und für einen offenen Dialog aussprechen. (SPIEGEL ONLINE)

Auch in anderen Städten gingen Muslime für Frieden auf die Straße. In Frankfurt hielten einige Schilder hoch, auf denen stand: "Ich bin Muslim, kein Terrorist". Auch auf Twitter riefen sie unter dem Hashtag #MuslimegegenTerror dazu auf, Religion nicht mit Gewalt gleichzusetzen.

Die Aktion war eine Initiative der muslimischen Ahmadiyya-Bewegung, die in Indien ihren Ursprung hat.


Today

Mindestens 29 Tote bei schweren Explosionen in Mexiko

21.12.2016, 08:22

Bei einer Reihe von Explosionen auf einem Markt für Feuerwerkskörper sind am Dienstag mindestens 29 Menschen getötet und 70 verletzt worden. Das Unglück ereignete sich in Tultepec, einem Ort 30 Kilometer nördlich von Mexiko-Stadt. 26 Menschen seien direkt am Unfallort gestorben, drei weitere an ihren Verletzungen später im Krankenhaus. (SPIEGEL ONLINE)

Im Netz kursieren Bilder und Videos der gewaltigen Rauchwolke über der Ortschaft.